Seite merken

Besuch aus Politik kommt an die HfG


Von links:
Dr. Stefan Horrer, Erster Bürgermeister Dr. Joachim Bläse, Kanzlerin Beate Heilig, Landtagsabgeordneter Klaus Maier, Staatssekretär Peter Hofelich MdL, Rektorin Cristina Salerno, Oberbürgermeister Richard Arnold, Prorektor Matthias Held, Prorektor Andreas Teufel

Am Freitag, den 19. Juni 2015, besuchten Herr Staatssekretär Peter Hofelich MdL, Landtagsabgeordneter Klaus Maier sowie Oberbürgermeister Richard Arnold die Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd.

Rektorin Cristina Salerno berichtete über den aktuellen Stand der Lehre an der HfG und sprach über Zukunftsprojekte der Hochschule. Staatssekretär Hofelich zeigte sich beeindruckt von der positiven Entwicklung der Hochschule. Er bekräftigte dabei die Wichtigkeit der Hochschule für das Industrieland Baden-Württemberg und betonte, dass ohne gutes Design keine gute Zukunft möglich sei. Herr Maier freute sich, dass er durch die Einladung von Staatssekretär Hofelich in seinen Wahlkreis Gespräche über zukünftige Projekte führen und diese somit unterstützen kann. Auch Oberbürgermeiser Arnold bekräftigte die beidseitig gewinnbringende Beziehung zwischen der Stadt Schwäbisch Gmünd und der HfG. Im Anschluss an die Gesprächsrunde wurde in einem Rundgang das kernsanierte und modernisierte Stammhaus der Hochschule besichtigt.

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe E
    E-Mailadresse

    Jeder Studierende erhält automatisch mit seiner Immatrikulation vom Rechenzentrum eine eigene E-Mailadressse zugeteilt.