Expertenrat zwischendurch - Designer beraten Studierende


Studierende der Produktgestaltung präsentieren den aktuellen Stand ihrer Projekte.

Studierende der Produktgestaltung präsentierten fünf Designexperten von Adidas, Telekom, White ID, Phoenix Design und Ziba den aktuellen Stand ihrer Semester- und Abschlussprojekte. Mitten im Semester hatten die Studierenden so die Gelegenheit, sich von Designern zu ihren Projekten beraten zu lassen.

Den großen Hörsaal verwandelten die Studierenden für einen Tag in eine Ausstellungsfläche, um ihre Projekte den Experten angemessen präsentieren zu können. Die fünf Designer folgten der Einladung von Prof. Sigmar Willnauer, der in jedem Semester seinen Studierenden dieses Beratungsangebot zur Zwischenpräsentation ermöglicht. Unter den externen Experten, die heute bei Adidas, Telekom, White ID, Phoenix Design und Zoba arbeiten, befanden sich auch ehemalige HfG-Studenten, die wissen, wie hilfreich die Begutachtung Außenstehender für die Projektentwicklung der Studierenden ist.

Die angehenden Produktgestalter stellten nacheinander den Stand ihrer Projekte und die dahinterstehende Idee vor und freuten sich über Tipps und die Einschätzung der Experten. Bei den Projekten ging es um die innovative Gestaltung mit Holz. Prof. Willnauer stellte den Studierenden der Produktgestaltung Aufgaben zum Thema "Holz als Technologiewerkstoff", wobei vor allem Produkte entwickelt werden sollten, die klassischerweise nicht in Verbindung mit diesem Material stehen. Im Anschluss blieb dann ausreichend Zeit für Gespräche mit den Experten, Professoren und Kommilitonen und zu einem Rundgang durch die Ausstellung.

Buchstabe A
Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

kümmern sich im Rahmen des Auftrags der Hochschule um Aufgaben aus Lehre und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung. Sie sind entweder Studiengängen oder besonderen Tätigkeitsbereichen zugeordnet wie beispielsweise dem Qualitätsmanagement.