• Forschung
  • Expertisen
Seite merken

Expertisen

Ihre Expertisen gewinnen die Mitglieder der Hochschule aus Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in den drei Kernbereichen Interaktions-, Kommunikations- und Produktgestaltung. Schwerpunkte der Aktivitäten bilden:
· Design digitaler Medien
· Innovative Ergonomie
· Tangible Interaction Research
· Transmediale Visualisierung
· Sustainable Design

Ergonomie- und Usabilitylabor
Im Ergonomie- und Usabilitylabor der Hochschule werden Blickbewegungsmessungen und Messungen physiologischer Beanspruchungsgrößen durchgeführt. Für ergonomische Untersuchungen stehen Messgeräte zur Analyse von Umgebungsfaktoren (Beleuchtung, Schalldruck, Klima) zur Verfügung, für Usability-Untersuchungen Technik und Software für Videoanalysen und computergestützte Verfahren für Zeitstudien und Aufgaben-/Tätigkeitsanalysen.

Kommunikation im Raum / Ausstellungstheorie
Kommunikation im Raum ist als gestalterisches Querschnittsfeld zu verstehen. Hier vereinen sich eine Vielzahl gestalterischer Komponenten und Kompetenzen. Die Anwendungsfelder reichen von musealen Ausstellungen über historische Gebäude, Science Center, Messen und Verkaufssituationen bis hin zum Stadt- und Landschaftsraum. Die Übergänge von klassischen Bildungs- zu Unterhaltsformaten sind fließend und die Aufgaben der Wegeführung verschränken sich mit jenen der Informationsvermittlung. Kommunikation im Raum informiert, inszeniert und strukturiert, schafft Identität und präformiert Sozialverhalten. Die räumliche und zeitliche Dimensionierung erhöht die Komplexität. Das Forschungsinteresse ist praxis- und lehrorientiert und berührt auch Expertisen angrenzender Disziplinen, wie (Medien-)Didaktik, Architekturpsychologie und Besucherforschung.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Dagmar Rinker
Prof. Marc Guntow

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe A
    Archiv

    Hier werden alle Projektarbeiten ab dem 4. Semester sowie alle Abschlussarbeiten aufbewahrt, digital und physisch. Geöffnet für Studierende und Hochschulangehörige zur Recherche.