IG Modul 1150

Modulcode

1150

Modulname

Theorie der Gestaltung I

Studiengang

Interaktionsgestaltung

Modulart

Pflichtmodul

Studienform

Präsenzmodul

Moduldauer

1 Semester

Angebotshäufigkeit

Jedes Semester

Workload Präsenz

90 Stunden

Workload Selbststudium

90 Stunden

ECTS-Credits

6 ECTS-Credits

Modulverantwortlich

Prof. Dr. habil. Georg Kneer

Email-Kontakt

E-Mail-Adresse

Qualifikationsziele

Die Studierenden können Zusammenhänge zwischen psychologischen Erkenntnissen und Gestaltungsregeln aufzeigen und selbständig darstellen. Sie erkennen die Bedeutung von Human Factors für den Gestaltungsprozess und sind in der Lage, bei der gestalterischen Umsetzung Fähigkeiten und Einschränkungen der Nutzer zu berücksichtigen. Sie wenden grundlegende wissenschaftliche Techniken eigenständig an und berücksichtigen bei der Erarbeitung gestalterischer Problemlösungen basale wissenschaftliche Methoden und Verfahrensweisen. Die Studierenden können Wechselwirkungen zwischen gestalterischen bzw. medialen Innovationen und soziokulturellen Kontexten analysieren und die Zusammenhänge fachgerecht darstellen.

Lehrinhalte

Psychologische Grundlagen u.a. der Wahrnehmung, Informationsverarbeitung, Aufmerksamkeit, Emotion und Motivation sowie des Gedächtnisses. Grundbegriffe der Mensch-Technik-Interaktion sowie konzeptionelle Grundlagen einer benutzerzentrierten Gestaltung und des Usabilitiy Engineering. Basale Techniken wissenschaftlichen Arbeitens wie Recherchieren, Ordnen, Explizieren und Zitieren. Grundlegende wissenschaftliche Methoden wie Interview, Beobachtung, Inhaltsanalyse und Experiment. Zentrale Epochen der Mediengeschichte von der Erfindung der Schrift bis zur Einführung des Internets. Wichtige Stadien der Designgeschichte von der Industrialisierung bis zur Neuen Sachlichkeit der 1990er Jahre.

Lehrveranstaltungen im Modul

Grundlagen der Psychologie (2 SWS);
Wissenschaftliche Grundlagen (2 SWS);
Design-/Mediengeschichte 1 (2 SWS);

Lehrende im Modul

Matthias Peissner;
Prof. Dr. habil. Georg Kneer;
Daniela Baumann;

Eingangvoraus-
setzungen

-

Lehr- und Lernformen

Vorlesung, Übung

Leistungsnachweis

Protokoll, Referat, Hausarbeit

Unterrichtssprache

deutsch

Verwendbarkeit

Voraussetzung für das IG Modul 1340, Theorie der Gestaltung II;

Literaturempfehlungen

Karmasin, Matthias / Ribing, Rainer: Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten. Stuttgart: facultas wuv, 2011.
Sesink, Werner: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. München: Oldenbourg, 2010.
Gleitman, Henry: Psychology. New York: W.W.Norton & Company, 1991.
Norman, Don: The Design of Everyday Things. New York: Basic Books, 1988.
Shneiderman, Ben: Designing the User Interface. Amsterdam: Addison Wesley Longman, 1998.
Faulstich, Werner (Hg.): Grundwissen Medien. 5. Aufl., Paderborn: Fink, 2004.
Hörisch, Jochen: Eine Geschichte der Medien. Vom Urknall zum Internet. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2004.

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe H
    Hochschulsport

    wird über die VS organisiert.