IG Modul 1230

Modulcode

1230

Modulname

Interaktive Kommunikationssysteme

Studiengang

Interaktionsgestaltung

Modulart

Pflichtmodul

Studienform

Präsenzmodul

Moduldauer

1 Semester

Angebotshäufigkeit

Jedes Semester

Workload Präsenz

120 Stunden

Workload Selbststudium

150 Stunden

ECTS-Credits

9 ECTS-Credits

Modulverantwortlich

Prof. Hartmut Bohnacker

Email-Kontakt

E-Mail-Adresse

Qualifikationsziele

Die Studierenden können Inhalte aus einem beliebigen Wissensgebiet analysieren, didaktisch strukturieren und für einen interaktiven Kontext unter Einbeziehung der notwendigen Entwurfs-, Darstellungs-, Bildgestaltungs- und Simulationswerkzeuge aufbereiten. Sie wissen, wie sie alternative Lösungen durch iterative Entwicklung eines solchen Kommunikationssystems erarbeiten, argumentieren und in Gruppen diskutieren. Sie kennen kompositorische und technische Parameter der Fotografie und können diese zur Wissensvermittlung einsetzen. Sie sind in der Lage Simulationen und Prototypen zu entwickeln, um damit die didaktische und methodische Qualität und die Interaktionslogik des Systems zu überprüfen.

Lehrinhalte

Gestaltung und Entwicklung von Kommunikationssystemen vorrangig zur Wissensvermittlung im Kontext von Museum, Ausstellung oder Messe. Auseinandersetzung mit grundlegenden Interaktionsformen und mit medienspezifischen Gestaltungsproblemen, Informationsarchitektur, Informations- und Datenvisualisierung, Beziehung von Text, Bild und Animation und protoypisches Umsetzen oder Simulation. Fotografie wird als bildgestalterischer Kerngegenstand und grundlegende Bildproduktionsform analysiert und als universelles Darstellungswerkzeug erlernt. Kennenlernen von Geschichte, Genres und einzelnen Fotografen.

Lehrveranstaltungen im Modul

Interaktive Kommunikationssysteme 1 (4 SWS);
Simulation 1 (2 SWS);
Fotografie (2 SWS);

Lehrende im Modul

Roger Walk;
Andreas Martini;
Oliver Jung;

Eingangvoraus-
setzungen

Modul 1120, Grundlagen Interaktion I;
Modul 1130, Grundlagen Darstellen;
Modul 1140, Grundlagen Entwurf;

Lehr- und Lernformen

Vorlesung, Seminar, Übung, betreute Projektarbeit

Leistungsnachweis

Referat, Projekt, Teilprojekte, Arbeitsergebnisse, Präsentation, Dokumentation

Unterrichtssprache

deutsch, (englisch)

Verwendbarkeit

Voraussetzung für das Modul 1310, Application Design;
Voraussetzung für das Modul 1320, Invention Design;

Literaturempfehlungen

Dahm, Markus: Grundlagen der Mensch-Computer-Interaktion. München: Pearson, 2006.
McCandless, David: Information is Beautiful: The Information Atlas. London: Collins, 2009.
Tufte, Edward R.: Envisioning Information. Cheshire: Graphics Press, 1990.
Tufte, Edward R.: Visual Explanations. Images and Quantities, Evidence and Narrative. Cheshire: Graphics Press, 1997.
Tufte, Edward R.: The Visual Display of Quantitative Information. Cheshire: Graphics Press, 2001.
Saffer, Dan: Designing Gestural Interfaces: Touchscreens and Interactive Devices. O‘Reilly, Sebastopol, 2008.
Jost J. Marchesi: Handbuch der Fotografie. Gilchingen: Verlag Photographie, 2006.

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe R
    Rektorat

    leitet die Hochschule nach dem Hochschulgesetz des Landes Baden-Württemberg und vertritt diese in der Öffentlichkeit. Rektoratsmitglieder sind der Rektor, drei Prorektoren und die Kanzlerin der Hochschule.