IOT Modul 5610

Modulcode

5610

Modulname

Nutzerzentrierte Entwicklung III (UX)

Studiengang

Internet der Dinge – Gestaltung vernetzter Systeme

Modulart

Pflichtmodul

Studienform

Präsenzmodul

Moduldauer

Ein Semester

Angebotshäufigkeit

Jedes Semester

Workload Präsenz

75 Stunden

Workload Selbststudium

135 Stunden

ECTS-Credits

07 ECTS-Credits

Modulverantwortlich

Prof. Hans Krämer

Email-Kontakt

E-Mail-Adresse

Qualifikationsziele

Die Studierenden verfügen über vertiefte Kenntnisse konzeptioneller und technischer Aspekte für die Entwicklung komplexer Produkte. Sie haben ein Verständnis für die Rolle der digitalen Produktentwicklung im gesellschaft- lichen Kontext entwickelt. Sie integrieren Erkenntnisse aus dem Bereich ‚User Research‘ in Entwicklungsarbeit. Die Studierenden können den Um- gang mit komplexen Anforderungen im Heute und in zukünftigen Projekt- ionen skizzieren, darstellen, erproben, bewerten und im realen Kontext testen.

Lehrinhalte

· Minimal Viable Product
· Be your own Customer
· Value Proposition Canvas
· Experience Map
· Wizard of Oz & Physical Prototype
· Produkt im Kontext
· Real World Test

Lehrveranstaltungen im Modul

Experience Design 2 (5 SWS)

Lehrende im Modul

Experience Design 2: Prof. Hans Krämer

Eingangvoraus-
setzungen

Modul 5510 Praktisches Studiensemester

Lehr- und Lernformen

Vorlesung, Übung, Projekt, Workshop

Leistungsnachweis

Projekt

Unterrichtssprache

Deutsch

Verwendbarkeit

Literaturempfehlungen

· Binder, Thomas/De Michelis Giorgie (2011): Design Things.
· Christensen, Clayton M. (2013): The Innovator‘s Dilemma. When New Technologies Cause Great Firms to Fail.
· Herzog, Otthein/Schildhauer, Thomas (2010): Intelligente Objekte.

Je nach Lehrveranstaltung unterschiedliche Studien- und Informations- materialien.

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe F
    Format

    ist nicht nur der Titel, sondern Format hat auch das preisgekrönte Magazin der Studierenden der HfG Schwäbisch Gmünd. Die Ausgaben erscheinen im Semesterrhythmus und nehmen sich jeweils ein Kernthema vor.