• Aktuell
  • Auszeichnungen
  • 10.04.2017 HfGler erreichen zweiten Platz beim ...
Seite merken

HfGler erreichen zweiten Platz beim Innovation Call 2017


Leon Rinne und Moritz Gäckle beim Innovation Lab (Foto: Wirtschaftsförderung Metropole Ruhr)

Drei Produktgestalter von der HfG Schwäbisch Gmünd setzen sich gegen 41 Teams durch

Karla Bartlewski, Moritz Gäckle und Leon Rinne von der HfG Schwäbisch Gmünd haben mit ihrem Projekt Padisono den zweiten Platz beim Innovation Call 2017 der Wirtschaftsförderung Metropole Ruhr belegt.

Padisono ist eine Neugestaltung des gängigen Ultraschallgerätes und der dazugehörigen Schallköpfe. Die Produktfamilie optimiert den Untersuchungsablauf bei der Sonografie und gestaltet die Behandlung für Arzt und Patient angenehmer, effizienter und sicherer.

Das Projekt entstand im Seminar Ergonomie zum Thema Bildgebende Verfahren in Zusammenarbeit mit Siemens Healthcare. Padisono wurde bereits bei der Semesterausstellung an der HfG Schwäbisch Gmünd und beim Innovation Day in Essen ausgestellt.

Architekten, Designer und Software-Entwickler aus ganz Deutschland waren dazu aufgerufen, sich für dreistufigen Wettbewerb „Innovation Call 2017“ zu bewerben. Grundidee des Wettbewerbs war es, eine Geschäftsidee zu Ende zu denken und in ein Produkt zu verwandeln.

Studierende/Absolventen, Start-ups und Unternehmen aus den Branchen Architektur, Design und Software/Games waren eingeladen, ihre Ideen, Konzepte oder Produkte einzureichen. Gesucht wurden die innovativsten Lösungen für die Gesundheitswirtschaft der Zukunft. Aus den 41 Einreichungen hat eine Jury die zehn besten ausgewählt und zur Teilnahme am Innovation Lab eingeladen. Die ausschlaggebenden Kriterien bei der Auswahl waren Innovationsgehalt, Marktpotenzial und Umsetzbarkeit

Die zweite Wettbewerbsstufe, das Innovation Lab, bot die Gelegenheit, die Idee mit erfahrenen bzw. in der Branche tätigen Unternehmen zu durchdenken und weiterzuentwickeln. Der Innovation Day war das Finale des branchenübergreifenden und -verbindenden Projekts.

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe I
    Interdisziplinarität

    Erfolgreiche Gestalterinnen und Gestalter müssen nicht nur die Grundlagen ihres Faches beherrschen, sondern auch engen Kontakt mit anderen Disziplinen halten. Denn wirkliche Neuerungen und Innovationen entstehen heute an den Grenzen von Wissens- und[…]