KG Modul 2630

Modulcode

2630

Modulname

Dokumentation

Studiengang

Kommunikationsgestaltung

Modulart

Pflichtmodul

Studienform

Präsenzmodul

Moduldauer

1 Semester

Angebotshäufigkeit

Jedes Semester

Workload Präsenz

90 Stunden

Workload Selbststudium

90 Stunden

ECTS-Credits

6 ECTS-Credits

Modulverantwortlich

Prof. Ulrich Schendzielorz

Email-Kontakt

E-Mail-Adresse

Qualifikationsziele

Die Studierenden verstehen die technischen, theoretischen und kommunikativen Grundlagen analoger und digitaler Bildproduktion (statische und dynamische Bilder) und sind in der Lage Konzepte der Bildmedienproduktion zu analysieren, systematisch zu erstellen und exemplarisch umzusetzen. Sie können Textsorten differenzieren und einfache themenbezogene Texte – kongruent, komplementär und erweiternd – verfassen.

Lehrinhalte

Gelehrt werden Studio-, Produkt-, Reportage-, Porträt- und dokumentarische Fotografie; Themen beim Bewegtbild sind: Regie, Kameraführung, Licht, Ton und Montage. Theoretische Lehrinhalte sind: bildwissenschaftliche Ansätze, Bildanalyse und -kategorisierung, Bild-Text-Kombinationen, Funktionen von Bildern und Texten.

Lehrveranstaltungen im Modul

Sprache / Text / Bild 2 (2 SWS);
Projekt Fotografie/Film (4 SWS);

Lehrende im Modul

Prof. Ulrich Schendzielorz, Andreas Langen und weitere Lehrbeauftragte

Eingangvoraus-
setzungen

Grundkenntnisse der analogen und digitalen Bildproduktion, empfohlen: Grundlagen Entwurf II (Modul 2220) und das Projekt Kommunikationsgestaltung (Modul 2420)

Lehr- und Lernformen

Seminar, Übung, Vorlesung

Leistungsnachweis

Übung, Teilprojekt, Präsentation, Dokumentation, Referat

Unterrichtssprache

deutsch / (englisch)

Verwendbarkeit

Bachelorthesis (Module 2710 und 2720)

Literaturempfehlungen

Barthes, Roland: Die Helle Kammer. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1989; Sontag, Susan: Über Fotografie. Frankfurt a. M.: Fischer 1980; Monaco James u. Hans-Michael Bock (Hrsg.): Film verstehen. Kunst, Technik, Sprache, Geschichte und Theorie des Films und der Neuen Medien. Hamburg: Rowohlt 2009; Albersmaier, Franz-Josef (Hrsg.): Texte zur Theorie des Films, Stuttgart: Reclam 1999; Iconic Turn. Die neue Macht der Bilder. Köln: DuMont 2004; Beyer, Andreas u.a. (Hrsg.): Bild und Erkenntnis. München, Deutscher Kunstverlag 2006

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe C
    Credits (Kreditpunkte)

    erhält jeder Studierende für seinen Studienaufwand (workload). Sie sind notenunabhängig und gelten europaweit an allen Hochschulen. Ein Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von etwa 25-30 Stunden. Für jedes Studienhalbjahr gibt es 30 ECTS-[…]