KG Modul 2720

Modulcode

2720

Modulname

BA Implementierung

Studiengang

Kommunikationsgestaltung

Modulart

Pflichtmodul

Studienform

Präsenzmodul

Moduldauer

1 Semester

Angebotshäufigkeit

jedes Semester

Workload Präsenz

90 Stunden

Workload Selbststudium

90 Stunden

ECTS-Credits

6 ECTS-Credits

Modulverantwortlich

Prof. Ralf Dringenberg

Email-Kontakt

E-Mail-Adresse

Qualifikationsziele

Studierende erhalten im Modul „BA Implementierung“ vertiefende und weiterführende Kenntnisse in der Implementierung projektbezogener Lösungsstrategien und rechtlicher Inhalte. Neben der Arbeit an ihrer BA Thesis (im Modul 2710) zielt dieses Modul auf die exemplarische Anwendung technologischer Fertigkeiten sowie ihres zielgerichteten Einsatzes in Projekten unterschiedlicher Ausrichtung und Größe. Im Modul werden Bezüge zwischen verschiedenen Teildisziplinen geknüpft und anwendungsorientierte Lösungen diskutiert. Studierende kennen die für sie relevanten Regelungen aus den Bereichen des Vertrags- und Immaterialgüterrechts. Sie sind ferner in der Lage, die Rolle beteiligter Partner und Dienstleister einzuschätzen.

Lehrinhalte

Studierende erhalten kurz vor Abschluss des BA Studiums die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte im Bereich Implementierung, Technologien und Recht zu setzen, Wissen zu vertiefen und in der Diskussion mit Lehrenden und anderen Studierenden anwendungsbezogene Szenarien zu evaluieren. Insbesondere für studiengangsübergreifende BA Projekte entsteht darüber hinaus die Möglichkeit, sich zusätzliches Fachwissen der Nachbardisziplin anzueignen oder bestehende Kenntnisse individuell zu erweitern.

Lehrveranstaltungen im Modul

Technologien (2 SWS);
Implementierung (2 SWS);
Recht (2 SWS)

Lehrende im Modul

Kollegium Kommunikationsgestaltung; Lehrbeauftrage (Recht)

Lehr- und Lernformen

Kolloquium, Vorlesung

Leistungsnachweis

mündliche Prüfung, Klausur (Recht)

Unterrichtssprache

deutsch / (englisch)

Literaturempfehlungen

AGD Vergütungstarifvertrag Design. Hrsg. Allianz deutscher Designer e.V. Braunschweig: AGD 2011; Design und Architektur: Studium und Beruf: Fakten, Positionen, Perspektiven. Hrsg. Internationales Internationales Forum für Gestaltung Ulm. Berlin: Birkhäuser 2004; Kobuss, Joachim und Alexander Bretz: Erfolgreich als Designer. Designrechte international managen. Birkhäuser: Berlin 2010; Muckle, Sophia: Parcours. Existenzgründung für Designer. Herrmann Schmidt: Mainz 2009

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe G
    Gmünder Modell

    umschreibt die Verknüpfung von gestalterischen Grundlagen, wissenschaftsbasiertem Lernen und Arbeiten, Methodenkompetenz, fundiertem Fachwissen und themenrelevanter Projektarbeit, die für ein hohes Maß von beruflichem Erfolg unserer Absolventinnen[…]