Seite merken

Neue Professur für Interaktionsgestaltung - David Oswald kommt an die HfG


David Oswald ist zum Professor für Interaktionsgestaltung an die Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd berufen worden. Er studierte Integriertes Design an der Köln International School of Design und gestaltet seit 20 Jahren interaktive Medien.

Nach seinem Studium arbeitet er in Forschung und Lehre im Bereich Interfacedesign bei dem Gestalter und Designtheoretiker Gui Bonsiepe. Ab 1999 ist er für frogdesign Düsseldorf und Berlin tätig und leitet später das User Interface Design Team. Er nimmt Lehraufträge u.a. an der Universität der Künste Berlin, der Hochschule für Kunst Bremen sowie an der Universität GH Essen (heute Folkwang Universität) wahr. Schließlich wird er Professor für Digitale Medien an der Hochschule Bremen. Bis zu seinem Wechsel an die HfG Schwäbisch Gmünd lehrt er als Professor für Gestaltung in der Wirtschaftskommunikation an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

Der inhaltliche Schwerpunkt von David Oswald liegt im Bereich der Interface-Gestaltung und der Beziehung von Interface- und Produktdesign. An der HfG Schwäbisch Gmünd unterrichtet er Studierende der Interaktionsgestaltung in den Fächern Application Design, Invention Design und Interaktive Kommunikationssysteme. Auch die Masterstudierenden haben mit David Oswald zu tun. Hier lehrt er designwissenschaftliches Arbeiten und bereitet gemeinsam mit den Studierenden die Teilnahme an Konferenzen oder die Anfertigung von Publikationen vor.

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe R
    Rechenzentrum

    Zentrale Einrichtung der Hochschule mit mehr als 70 Rechner-Arbeitsplätzen für die Studierenden mit modernster Hard- und Software-Ausstattung