PG Modul 3610

Modulcode

3610

Modulname

Produktgestaltung V

Studiengang

Produktgestaltung

Modulart

Pflichtmodul

Studienform

Präsenzmodul

Moduldauer

1 Semester

Angebotshäufigkeit

Jedes Semester

Workload Präsenz

75 Stunden

Workload Selbststudium

135 Stunden

ECTS-Credits

7 ECTS-Credits

Modulverantwortlich

Prof. Dr. Susanne Schade

Email-Kontakt

E-Mail-Adresse

Qualifikationsziele

Das selbstständige Planen und Gestalten von innovativen Produkten ist ein wesentliches Ziel, das diesen Kurs beschreibt: die Studierenden sind in der Lage unter Einbeziehung und Anwendung aller technischen, wissenschaftlichen und gestalterischen Inhalte vorhergegangener Module, selbstständig alle notwendigen Schritte und Phasen des Entwurfsprozesses zu planen und durchzuführen. Zielsetzung ist hier auch, durch persönliche Schwerpunktsetzungen, den eigenen Entwurfsprozess zu entwickeln und zu optimieren.
Die Erzeugung neuartiger praktischer, technischer und ästhetischer Zustände gehen einher mit einer sowohl designpraktischen als auch designtheoretischen Betrachtung. Die Studierenden wissen unmittelbar vor der Bachelorthesis um die Möglichkeiten der Anwendung und Darstellung vernetzender Methoden.
Die Fähigkeit praxisnahe Fragestellungen der Produktgestaltung durch innovative Lösungen zu beantworten, wird weiterentwickelt.

Lehrinhalte

Aufgrund der praktischen Erfahrungen im 5. Semester sollen in diesem Modul in einem Gleichgewicht von Theorie und Praxis an einem Fallbeispiel die Planung und Erzeugung von Produktinnovation geübt werden.
Im besonderen werden Fragestellungen der Neuartigkeit von Form und des produktsprachlichen Ausdrucks behandelt. Auch technische und marktbestimmende Innovationsprozesse werden einbezogen.
Beispielhaft werden mit den Studierenden Erfahrungen von Profis (Designern und Unternehmern) erläutert und analysiert, um die Umsetzbarkeit eines Entwurfsprojekts bewerten zu können.
Auch in diesem Modul können externe Projekte durchgeführt werden (Drittmittel). Allerdings immer mit der Zielsetzung, die Spielräume und Unabhängigkeit des akademischen Umfelds zur gezielten Suche nach Innovation zu nutzen.

Lehrveranstaltungen im Modul

Produktgestaltung 5 (5 SWS);

Lehrende im Modul

Prof. Dr. Susanne Schade und Lehrbeauftragte

Eingangvoraus-
setzungen

Produktgestaltung IV
Grundlagen der Gestaltung III
Praktisches Studiensemester

Lehr- und Lernformen

Vorlesung, Übung und betreute Projektarbeit

Leistungsnachweis

Projektdokumentation, Projektvisualisierung, Projektpräsentation

Unterrichtssprache

deutsch

Verwendbarkeit

Prozessgestaltung III
Theorie der Gestaltung III
Bachelorthesis

Literaturempfehlungen

Bürdek, Bernhard E.; Design. Geschichte, Theorie und Praxis der Produktgestaltung; Birkhäuser Verlag, 2005.
Habermann, Heinz; Kompendium des Industrie-Design: Von der Idee zum Produkt. Grundlagen der Gestaltung, Springer Verlag, Berlin Heidelberg; 2003.
Heufler, Gerhard; Design Basics: Von der Idee zum Produkt; Niggli Verlag, 2012.
Ambrose, Gavin; Harris, Paul; Design Thinking: Fragestellung, Recherche, Ideenfindung, Prototyping, Auswahl, Ausführung, Feedback; Stiebner Verlag, 2010.
Terstiege Gerrit ¸The Making of Design. Vom Modell zum fertigen Produkt; Birkhäuser Verlag; 2009.
Schoenberger, J.; Strategisches Design: Verankerung von Kreativität und Innovation in Unternehmen. Gabler Verlag 2011.
Müller-Prothmann, T., Dörr, N.; Innovationsmanagement: Strategien, Methoden und Werkzeuge für systematische Innovationsprozesse. Carl Hanser Verlag 2011.

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe P
    Psychologische Beratung

    Anlauf- und Beratungsstelle des Studierendenwerks Ulm bei Fragen zu Konflikten, Prüfungsängsten, Konzentrationsstörungen, Selbstunsicherheiten, Kontakt- oder Leistungsschwierigkeiten. Kontakt: Frau Claudia Brüggert, MA / Antioch Univ., Psychologi[…]