Seite merken

Prof. Michael Götte

Hier Bild einfügen

Berufung für den Bereich Grundlagen der Gestaltung und Mediengestaltung im März 1997. Diplomstudium der Kommunikationsgestaltung an der Hochschule für Gestaltung, Schwäbisch Gmünd und Studium der Visuellen Gestaltung an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart.

1990 bis 1997 akademischer Mitarbeiter in den Grundlagen und dem Rektorat an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd. 1990 – 1997 Lehrbeauftragter für Grundlagen der Gestaltung in den Studiengängen der Kommunikations- und Produktgestaltung an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd. 1992 und 1993 Lehrbeauftragter für Grundlagen der Gestaltung im Fachbereich Gestaltung an der Hochschule für Wirtschaft und Technik, Dresden. 2002 – 2006 verschiedene Lehraufträge an der Fachhochschule Vorarlberg, Österreich im Fachbereich „Intermedia”. Seit 1999 Grundlagensprecher an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd. 2000 – 2006 Leiter der deutschen Hochschulbeteiligung im Entwicklungshilfeprojekt „Lincos“ mit Projektentwicklungen in der Kooperation zwischen dem MIT MediaLab Boston, der Havard University Boston, dem Instituto Técnologico de Costa Rica und der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd.

2003 bis 2009 Prorektor an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd. 1992 bis 2002 Mitbegründer und Geschäftsführer von „thema gestaltung münchen“, gemeinsam mit Birgit Binner. Projektschwerpunkte im Bereich der didaktischen Kommunikation mit der Konzeption und Gestaltung verschiedenster Ausstellungen und Publikationen für das Deutsche Museum, dem National Museum of American History (Smithonian Institution) Washington D.C, dem Deutschen Historischen Museum Berlin, dem Lenbachhaus München, der Deutschen Forschungsgemainschaft (DFG), der Hermann von Helmholtz Gemeinschaft, der Universität Bonn, Gesellschaft für Humangenetik München, Bayer Leverkusen sowie für Buch- und Musikverlage, wie der Siemens AG/Medienservice Wissenschaft, Av-Edition Ludwigsburg, ECM München und ConBrio Regensburg. Im Kulturbereich, CI-, Publikations- und Veranstaltungsgestaltung für den Bayerischen Rundfunk, die Stadt München, den Deutschen Musikrat, das Bundesjugendorchester, das Richard-Strauss Konservatorium München, Ludwig Musical München, eikon film München und die BMW AG München. Messestandgestaltung für Unternehmen wie Texas Instruments München, Caterpillar Dallas, Bayern Zement München, Bosch Reutlingen und Bosch Karlsruhe.

Seit 2004 Konzept-, Beratung- und Gestaltungstätigkeiten im Bereich der Ausstellungsgestaltung für tg2b, San Francisco, für Instituionen und Unternehmen wie dem „The Tec Museum“, San José California, dem Nevada Discovery Museum und Chopard, Genève, Schweiz.

Publikationen:
2007 „Die Welt der Zeichen“, av edition
2009 „beaobachten und formulieren“, Grundkurs mit Übungen, nach einem Filmskript von Josef Albers, Edition ZKM, Hatje Canz.

E-Mail-Adresse

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe S
    Studienerfolg

    bezeichnet die Verbindung aus Fachwissen, Denkvermögen, Kreativität und sozialen Kompetenzen wie etwa Selbstvertrauen, Teamfähigkeit, Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit. StudienförderungKontaktstelle für soziale Betreuung und Förderung ist[…]