Seite merken

Semester startet – HfG begrüßt gemeinsam mit Bürgermeister Bläse die Studienanfänger


Erstsemester im Wintersemester 13/14 an der HfG Schwäbisch Gmünd

„Mit Ihnen kommt ein großer Schub Kreativität nach Schwäbisch Gmünd“, freut sich Bürgermeister Dr. Joachim Bläse, während er die Erstsemester an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd begrüßt. Gemeinsam mit der Rektorin Cristina Salerno hieß er rund 90 neue Studierende, darunter auch internationale Studentinnen und Studenten aus Asien, Amerika und ganz Europa an der HfG willkommen.

Es sei der ideale Zeitpunkt, um ein Studium in Schwäbisch Gmünd zu beginnen, meint Bläse, da sich im Hinblick auf die Landesgartenschau die Stadt nun besonders herausputzen würde. Neckisch nannte Bläse die Neuanfänger weiter „Generation Tunnel“, weil sie in jedem Fall die Eröffnung des B29-Tunnels im kommenden Jahr miterleben würden.

Rektorin Cristina Salerno freut sich besonders über das konstant hohe Interesse an einem Studium an der HfG und ermuntert die Studierenden, die familiäre Atmosphäre der Hochschule für sich zu nutzen und sich gegenseitig stark zu machen: „Wenn man Wissen teilt, wird das Wissen nicht weniger, sondern mehr“, gab sie den Erstsemestern mit auf den Weg.

Für die frischgebackenen Studierenden der Hochschule für Gestaltung verlief der erste Studientag noch entspannt. Nach der offiziellen Begrüßung und ausführlichen Informationen zum Studienverlauf, wählten die Erstsemester ihre Kurse und nahmen an Einführungsveranstaltungen und Führungen durch die Hochschule teil.

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe D
    Dokumentation

    zeigt den Werdegang eines Projekts und muss von allen Studierenden ergänzend zur praktischen Projektarbeit erstellt werden.