Studierendenparlament der HfG konstituiert


Das Studierendenparlament mit Rekotrin Cristina Salerno (l.) und ihrer Referentin Hannah Schatte (r.)

Nach der Wahl des Studierendenparlaments der HfG durch die Verfasste Studierendenschaft in der vergangenen Woche, wurden heute in der ersten Sitzung das Präsidium und der Asta gewählt.

Die Konstituierung des Studierendenparlaments erfolgt erstmals nach der Wiedereinführung der im Jahr 1977 abgeschafften Verfassten Studierendenschaft durch das Land, die die Studierendenvertretung zu einer eigenständigen und rechtsfähigen Organisation innerhalb der Hochschule macht. Dadurch kann sie selbst Verträge schließen, verfügt über einen eigenen Haushalt und besitzt ein politisches Mandat, d.h. sie kann sich in vollem Umfang für die Belange der Studierenden einsetzen. Zum Vorsitzenden des Asta, der die Studierendenschaft nach innen und außen vertritt, wurde Julian Moder gewählt.

Von links nach rechts: Cristina Salerno (Rektorin), Amanda Jerkovic, Julian Moder, Claudia Gruber, Jonas Voigt, Nicole Ziegler, Daniel Durlik, Judith Holzer, Robin Weidner, Hannah Schatte (persönliche Referentin der Rektorin)

Buchstabe B
Buddies

betreuen die internationalen Studierenden bei der Studienorientierung und Eingewöhnung in den Studienbetrieb, helfen beispielsweise auch bei allen Fragen der Wohnungssuche oder auf Ämtern.