Von der Fläche in den Raum

Von der Fläche in den Raum - Der Designer im Team der Ausstellungsmacher

Ein praktisches Hilfsmittel für Gestalter, die ihr Gestaltungsrepertoire in den Ausstellungsraum erweitern möchten. Es verschafft einen ersten Überblick über Parameter und Werkzeuge der Ausstellungsgestaltung und bringt die in das Berufsfeld eingebundene Disziplin näher.

Abschlussarbeit von
Jonas Heilgeist
Daniel Otto

Betreuer
Prof. Günther Biste
Prof. Marc Guntow

» Von der Fläche in den Raum – Der Designer im Team der Ausstellungsmacher « ist für Studierende der Visuellen Kommunikation und verwandter Fachrichtungen und für alle Gestalter gedacht, die ihr Gestaltungsrepertoire in den Ausstellungsraum erweitern möchten. Dieses Werk verschafft einen ersten Überblick über diese vielschichtige Disziplin.

Die Heftreihe ist nicht als umfassendes Grundlagenwerk zu verstehen. Vielmehr bietet sie Orientierung über das Tätigkeitsfeld Ausstellungsgestaltung und die darin eingebundenen Disziplinen.



Gestaltungsmöglichkeiten und Arbeitsmethoden werden primär aus der Sicht der Visuellen Kommunikation beleuchtet. Somit liegt der inhaltliche Fokus auf den Fähigkeiten und Kenntnissen der Leser. 

Die drei Hefte behandeln ergänzende Aspekte, die die Leser kennen sollten und die in der Praxis oft von Dritten bearbeitet werden, sei es in gemischten Teams oder von externen Projektpartnern.



Das erste Heft » Berufsfeld« und der Exkurs » Geschichte « setzen sich mit der Disziplin in der Lehre und Praxis und der Historie des Ausstellens auseinander.
 Das zweite Heft » Parameter « mit dem Exkurs » Mikro – Makro « stellt inhaltliche, gestalterische und technische Möglichkeiten der Ausstellungsgestaltung dar.

 Im dritten Heft » Werkzeuge « und dem dazugehörigen Exkurs » Projektablauf « stehen die Arbeitsmittel und Vorgehensweisen der beteiligten Personen eines Ausstellungsprojekts im Vordergrund.



Die Reihe sieht sich als praktisches Hilfsmittel und schlüsselt Inhalte in grundlegende Abschnitte auf. Die herausnehmbaren Einzelhefte und Leporellos stehen in ihrer flexiblen Handhabung für einen pragmatischen Arbeitscharakter in der vorgesehenen Anwendung. Eine isolierte Betrachtung einzelner Aspekte ist ebenso möglich wie ein vergleichender Überblick. Mit Hilfe von Verweisen in die bestehende Fachliteratur erhalten die Leser die Möglichkeit, ausführliche und detaillierte Ergänzungen zu lesen.

 Der Umfang dieses Werks ist durch weitere Exkurse in unterschiedlichen Formaten von unterschiedlichen Autoren erweiterbar. Des Weiteren bietet die Abheftfunktion die Option, in den Ordner eigene Aufschriebe und Unterlagen von Projekten temporär oder auf Dauer zu integrieren.

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe M
    Mensa

    Warme Mahlzeiten, Salate, Kuchen und belegte Brötchen. Geöffnet von Montag bis Donnerstag 9-15 Uhr, freitags bis 14 Uhr. Aktueller Wochenspeiseplan