Angebot

Für die Akquise von Aufträgen ist es notwendig, dem potenziellen Auftraggeber ein Angebot zu unterbreiten. Vertragsrechtlich gesehen gilt dies als eine einseitige Willenserklärung, die durch Annahme der anderen Partei ein Vertragsverhältnis begründet. Angebote müssen von der Hochschulleitung unterzeichnet werden. In der Regel enthalten Angebote Angaben zu den Anforderungen des Auftrags: zu den Maßnahmen und methodischen Konzepten, zu Arbeits- und Zeitplan und eine Kalkulation der Kosten. Für die Kostenkalkulation gibt es an der HfG ausschließlich für den internen Gebrauch ein Schema. Bitte wenden Sie sich dafür an das Forschungsreferat.

Export
Buchstabe M
Modul

Ein Modul ist eine Lehreinheit, die in der Regel aus mehreren Fächern zu einem Themenfeld besteht. Die Modulbeschreibung nennt die zugehörigen Fächer und gibt Auskunft über Lehr- und Lernziele, Inhalte und Methoden. Jeder Bestandteil eines Moduls[…]