Arbeits- und Zeitplan

Arbeits- und Zeitpläne stellen Projektaktivitäten im zeitlichen Verlauf dar. Die Pläne enthalten i.d.R. alle Arbeitsschritte mit deren Dauer. Meist werden monatliche oder quartalsbezogene Einteilungen für die Darstellung genutzt. Diese kann entweder in tabellarischer Form oder als Zeitstrahl, z.B. als Gantt-Diagramm erfolgen. Die Qualität des Zeitplans ist für die Begutachtung von entscheidender Bedeutung. Ein realistischer Zeitplan vermittelt den Eindruck, dass Sie Ihr Projekt effizient geplant haben und in der Lage sind, es im beantragten Förderzeitraum erfolgreich abzuschließen. Zeit- und Arbeitspläne in Anträgen müssen im Wesentlichen drei Anforderungen erfüllen. Sie müssen:

  • umfassend (d.h. alle notwendigen Arbeitsschritte erfassen),
  • stringent und
  • die Aufgaben müssen durchführbar sein.
Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe K
    Kopierkarten

    braucht man für die studentischen Kopiergeräte in der Hochschule. Beim Hausmeister gegen Gebühr erhältlich.