aed neuland Gewinner - PG Absolventen weiter auf Erfolgskurs


Prämierte Abschlussarbeit im Studiengang Produktgestaltung | Wanderer - Das Boot aus dem Kofferraum

Mit ihrem Kanukonzept Wanderer gewinnen die beiden PG-Absolventen Pietro Huber und Marc-André Brucker erneut den ersten Preis bei einem bedeutenden Nachwuchswettbewerb für Gestalter - dem aed - neuland Wettbewerb. Beide belegen den ersten Platz in der Kategorie Industrial and Product Design.

Mit dem Kanukonzept "Wanderer" verschaffen die beiden PG-Absolventen Outdoorsportlern einen neuen und felxibleren Zugang zum Wasserhiking. Das aus High-Tech Leichtbau Materialien bestende Kanu kann in weniger als 2 Minuten zu einem kompakten Rucksack zusammen gefaltet werden. Dadurch wird die direkte Verbidnung von Wanderroute und Wasserhiking-Touren ermöglicht.

Die Jury vom "aed neuland" Wettbewerbist begeistert: "Das Kanukonzept "Wanderer" ist ein detailreich ausgearbeitetes Outdoorprodukt, das nicht nur als Solitär funktioniert, sondern ganzheitlich in ein durchdachtes Nutzungskonzept integriert ist."

Mit ihrer Abschlussarbeit erhielten Pietro Huber und Marc-André Brucker schon zwei weitere wichtige Auszeichnung - den Lucky Strike Award und die Gold-Auszeichnung vom Deutschen Design Club e.V. (DDC) in der Kategorie Zukunft.

Den "aed neuland" Award erhielten die beiden ehemaligen HfG Studenten bei der Preisverleihung am 16. Oktober im Haus der Architekten in Stuttgart. Zeitgleich wurde dort eine Ausstellung eröffnet, die alle Gewinnerarbeiten zeigt und in den kommenden zwei Jahren an verschiedenen Stationen in ganz Deutschland zu sehen sein wird.

Ausstellungsort in Stuttgart
vom 17.10.13 bis 08.11.13
Galerie Klaus Gerrit Friese

Buchstabe A
Archiv

Hier werden alle Projektarbeiten ab dem 4. Semester sowie alle Abschlussarbeiten aufbewahrt, digital und physisch. Geöffnet für Studierende und Hochschulangehörige zur Recherche.