• .....
  • Automobile Fortbewegung der Zukunft – Carsharing-Interieur 2030
Seite merken

Automobile Fortbewegung der Zukunft – Carsharing-Interieur 2030

Automobile Fortbewegung der Zukunft – Carsharing-Interieur 2030

Ein personalisierbares Interieur- und Servicekonzept, das Premiumansprüche an Mobilität, Komfort und Flexibilität mit den Anforderungen an Carsharing vereint.

Bachelorthesis von
Moritz Gäckle und Leon Rinne


Betreuer:
Professor Dr. Susanne Schade
Professor Gabriele N. Reichert

Entworfen wurde ein personalisierbares Interieur- und Servicekonzept, das Premiumansprüche an Mobilität, Komfort und Flexibilität mit den Anforderungen an Carsharing vereint.

Durch die gänzlich autonome Fortbewegung existiert im Fahrzeuginneren kein Lenkrad mehr und eine neue Raumaufteilung schafft großzügige Platzverhältnisse. Das Fahrzeug wird von einer künstlichen Intelligenz gesteuert, die auch den Anwender durch den gesamten
Nutzungsprozess begleitet. Die Interaktion mit dieser KI erfolgt mittels Spracheingabe und über das eigene „Device“ des Fahrgastes. Personalisierte Grafiken und eine umfassende Vernetzung zwischen Nutzer, Fahrzeug und Service, fördern die Identifikation. Es entsteht das Gefühl, das Fahrzeug wäre das eigene, allerdings ohne die negativen Faktoren eines privat betriebenen Pkws.

Das komplette Fahrzeuginnere wurde hinsichtlich der Reinigungsfreundlichkeit optimiert – an den kritischsten Punkten kann sich das Interieur selbst reinigen: Druckluftdüsen im Inneren blasen zurückgebliebenen Schmutz von Sitzen und anderen Flächen auf den Fahrzeugboden, ein Putzroboter reinigt diesen – und so die Zeit in Servicestationen drastisch reduzieren. Das Fahrzeug kann durch die konfigurierbaren Sitze, sowohl als Vier-, Fünf-, oder Sechssitzer genutzt werden. Diese Modularität trägt zu einer flexiblen und effizienten Flottenauslastung bei.

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe G
    Grundlagen

    Alles, worauf die Studierenden im Hauptstudium bauen: Entwurfsmethodik, die gesetzmäßigen Zusammenhänge von Wahrnehmung und Gestaltung, Darstellungsmethoden, Modellbau, Typografie, Fotografie, Film und Multimedia und die Arbeitsfelder der Interak[…]