Seite merken

Designpreis Red Dot geht an die HfG


Copyright: Red Dot

Interdisziplinäres Studentenprojekt TCIS erneut ausgezeichnet

Produktgestalter Leon Rinne und Interaktionsgestalter Mark Meyer von der HfG Schwäbisch Gmünd wurden für ihr Projekt "Tangible Car Infotainment System" im Rahmen des Red Dot: Junior Award in der Kategorie Interface Design ausgezeichnet. Die Arbeit entstand im Wintersemester 2015-2016 in den Kursen Produktgestaltung 3 (Dozent: Ivo Geissner) und Invention Design 2 (Dozent: Prof. David Oswald).

Die Grundidee besteht aus einer Kombination der Vorteile von haptischen Bedienelementen und Touchscreens. So kann das "Tangible Item", welches auch als Autoschlüssel fungiert, auf der digitalen Oberfläche bewegt werden und in bestimmten Bereichen einrasten. Befindet sich das Item in einem der Bereiche können bestimmte Funktionen des Autos gesteuert werden. Verschiebt man zum Beispiel das Item in den Bereich "Multimedia", kann über Rotation die Lautstärke geändert werden. Ein Druck auf das Item öffnet ein Kontextmenü für diesen Bereich, in dem weitere Funktionen abgerufen werden können. Für eine detaillierte Auswahl, etwa eines speziellen Musikalbums zur Wiedergabe, kann der Touchscreen verwendet werden.

„TCIS“ ist 2015 bereits bei den International Design Awards mit Gold in den Kategorien "Interactive Media" und "Interface Design" ausgezeichnet worden.

Der Red Dot Design Award ist ein vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen e. V. ausgeschriebener Designwettbewerb. Seit 1993 wird die Auszeichnung auch für Kommunikationsdesign vergeben. Der Red Dot: Junior Award wird innerhalb des Red Dot Award: Communication Design ausgeschrieben und richtet sich an Auszubildende, Studierende und Nachwuchsdesigner.
null
Mehr zum Projekt

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe R
    Rektorat

    leitet die Hochschule nach dem Hochschulgesetz des Landes Baden-Württemberg und vertritt diese in der Öffentlichkeit. Rektoratsmitglieder sind der Rektor, drei Prorektoren und die Kanzlerin der Hochschule.