• Aktuell
  • Nachrichten
  • 23.02.2017 Gmünder Alumni gestalten Infopaket ...
Seite merken

Gmünder Alumni gestalten Infopaket für Asylsuchende


Lia Kupferer und Kristina Gölzer und ihr Leitfaden Compass

Die Kommunikationsgestalterinnen Lia Kupferer und Kristina Gölzer von der HfG Schwäbisch Gmünd haben mit der Bürgerstiftung Stuttgart einen Leitfaden für Behördengänge entwickelt

Der Leitfaden Compass ist eine Willkommensgeste für Asylsuchende, die in ihrem neuen Zuhause in Stuttgart ankommen. Er ist Leitfaden für den Asylprozess, erleichtert die Behördengänge sowie die Orientierung in der Stadt. Compass unterstützt so auch Mitarbeiter von Behörden, hilft Ehrenamtlichen und fördert die Integration in Stuttgart. So wird die Arbeit von Behörden, Sozialarbeitern und Ehrenamtlichen verknüpft und Transparenz geschaffen.

Die Idee zum Leitfaden, einem verständlichen Leitfaden in mehreren Sprachen, entstand im Rahmen der Bachelorarbeit, die die beiden Kommunikationsgestalterinnen im Sommersemester 2014 an der HfG Schwäbisch Gmünd verfassten und den sie anschließend in einem interdisziplinären Team weiterentwickelten. Das Projektteam bestand aus Projektleiterin Helga Fabritius, den Ehrenamtlichen Esther Biedenkopf und Frank Schmutzsch von der Bürgerstiftung Stuttgart und den beiden HfG Alumni, die Konzeption, Inhalte, Gestaltung und das Designmanagement übernahmen.

Der Compass ist inhaltlich in sechs Phasen des Ankommens aufgeteilt und gibt Hilfestellung zu Fragen, wie „Was passiert mit meinem Asylantrag?“, „Wie finde ich mich in der Stadt zurecht?“ oder „Was ist das Anhörungsverfahren?“. Fotos von Gebäuden der Behörden oder Situationen unterstützen dabei die Texte. Für jeden Termin bei einer Behörde gibt es eine Checkbox, in der die für diesen Termin benötigten Dokumente genannt werden. Eine besondere Herausforderung war dabei, die heterogene Gruppe Asylsuchende mit unterschiedlichen Altersgruppen, Herkunftsländern, Sprachen, Bildungsstand und Mentalitäten einzugrenzen.

Das Layout des Leitfadens ist sehr klar und übersichtlich gehalten. Die Funktionalität steht im Vordergrund. Die Farben der verschiedenen Phasen, die in jedem Teil des Ordners wie Leporello, Inhalt oder Register wieder erscheinen, erleichtern die Nutzung.

Ab Februar wird der Ordner über die Träger in Stuttgarter Unterkünften verteilt. Bisher ist er auf Arabisch-Deutsch und Englisch-Deutsch verfügbar, geplant sind weiter Ausgaben auf Dari, Türkisch und Französisch.

Lia Kupferer und Kristina Gölzer haben im Sommersemester 2014 ihren Bachelor im Studiengang Kommunikationsgestaltung an der HfG Schwäbisch Gmünd erworben. Lia Kupferer hat anschließend den Masterstudiengang Strategische Gestaltung abgeschlossen. Kristina Gölzer hat als Akademische Mitarbeiterin im Fach Kommunikationsgestaltung an der HfG Schwäbisch Gmünd gearbeitet und zog Anfang 2016 nach Tel Aviv.
Die Hochschule für Gestaltung bietet im Studiengang Kommunikationsgestaltung unter anderem den Schwerpunkt didaktische Kommunikation an.

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe S
    Studierendenwohnheim

    Befindet sich in Schwäbisch Gmünd, Neißestraße 20. Auskunft und Anmeldung beim Studierendenwerk Ulm, Anstalt des öffentlichen Rechts, James-Franck-Ring 8, 89081 Ulm, Telefon 0731 50238.46, www.studierendenwerk-ulm.de