• .....
  • 23.08.2016 Masterarbeiten Sommersemester 2015
Seite merken

Masterarbeiten Sommersemester 2015


Abschlussarbeiten des Masterstudiengangs Strategische Gestaltung

context – Interdisziplinärer Austausch

context ist eine interdisziplinäre Plattform, die den Austausch und die Kommunikation von Informationen zwischen Disziplinen verbessert sowie einen barrierefreien Übertrag von Erkenntnissen ermöglicht.

Abschlussarbeit von:
Dirk Anders
Christoph Gäng
Norman Raichle

Betreuer:
Prof. Jörg Beck,
Prof. Ulrich Schendzielorz

NEU - Die Neugestaltung des Geschäftsmodells »Kommunikationsagentur«

Das klassische Auftragsmodell ist überholt, da sich die Bedürfnisse der Unternehmen und der Nutzer verändert haben: Dies stellt Agenturen und ihr Geschäftsmodell vor neue Anforderungen.

Abschlussarbeit von:
Elisa Eichner
Jedrzej Golecki

Betreuer:
Prof. Dr. Dagmar Rinker
Prof. Ulrich Schendzielorz

Kommunikation und Datenaustausch im deutschen Gesundheitssystem

Eine exemplarische Neugestaltung des Klinikinformationssystems der Stauferklinik Schwäbisch Gmünd im Hinblick auf die zukünftigen Anforderungen eines vernetzten Gesundheitssystems.

Abschlussarbeit von:
Verena Alber
Thomas Schulz

Betreuer:
Prof. Hans Krämer
Prof. Ulrich Schendzielorz

Zusammenhänge und Auswirkungen von Details innerhalb eines Produktsystems

Die Arbeit setzt sich mit der Verbindung von Produkten auseinader, die analoge und digitale Komponenten beinhalten. Die Erkenntnisse aus den Untersuchungen von Details wurden exemplarisch in ein Musiksystem überführt.

Abschlussarbeit von:
Feyyaz Cakir
Kevin Schulz
Felix Schumacher

Betreuer:
Prof. Matthias Held
Prof. Dr. Susanne Schade

NATURE driven DESIGN

NATURE driven DESIGN soll Produktentwickler, wie Ingenieure und Gestalter, bionische Produktentwicklungsprozesse näher bringen, um innovativere Produkte zu konzipieren. Durch ein in der Plattform integriertes Prozesstool sollen Produktentwickler unterstützt und ihnen für den jeweiligen Prozess relevante Methoden zur Verfügung gestellt werden.

Abschlussarbeit von:
Peter Kolbasa
Philipp Lange

Betreuer:
Prof. Jörg Beck
Prof. Dr. Susanne Schade

Universum der vernetzten Dinge – Die Relevanz von Gestaltung in komplexen Innovationsprozessen anhand des Beispiels„Internet der Dinge“

Die Master-Thesis untersucht exemplarisch das Potential von Gestaltern, Lösungen für komplexe Fragestellungen zu entwickeln.

Abschlussarbeit von:
Denis Bloemer
Timo Stühler
Beneke Traub

Betreuer:
Prof. Hans Krämer
Prof. Dr. Susanne Schade

Design in gesellschaftlichenTranformationsprozessen

Eine designtheoretische Arbeit zu möglichen Relationen von Design und Transdisziplinarität. Wie kann Design transdisziplinäre Forschungsprojekte unterstützen, um gesellschaftliche Transformationsprozesse zu befördern? Es geht darum, Design als Tätigkeit explizit zu machen, wo es bereits ausgeübt wird, aufzuwerten, wo dessen Potential noch nicht gesehen wird und nutzbar zu machen, wo dessen Anwendung sinnvoll ist.

Abschlussarbeit von:
Tabea Kraus

Betreuer: 
Prof. Matthias Held
Prof. Ulrich Schendzielorz

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe C
    Credits (Kreditpunkte)

    erhält jeder Studierende für seinen Studienaufwand (workload). Sie sind notenunabhängig und gelten europaweit an allen Hochschulen. Ein Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von etwa 25-30 Stunden. Für jedes Studienhalbjahr gibt es 30 ECTS-[…]