Seite merken

Mitarbeiter/in für Personalangelegenheiten

Die Hochschule für Gestaltung ist eine national wie international renommierte Hochschule, die in vier grundständigen Bachelor-Studiengängen und einem interdisziplinären Master-Studiengang Gestalterinnen und Gestalter u.a. für die Bereiche Interface Design, Application Design, Invention Design, interaktive Kommunikationssysteme, Kommunikation im Raum, digitale Produktentwicklung und Gestaltung vernetzter Systeme ausbildet und anwendungsorientierte Forschung betreibt. Die Hochschule beschäftigt ca. 70 Personen in Lehre, Forschung und Organisation. Das jährliche Haushaltsvolumen beträgt zurzeit ca. 3 Mio. EUR.

Gesucht wird für die Verwaltung baldmöglichst

ein/e Mitarbeiter/in für Personalangelegenheiten

unbefristet und in Vollzeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.
Einstellung bis Besoldungsgruppe A 11 LBesG BW bzw. in E 10 TV-L.

Ihre Aufgaben:
- Betreuung von Personalauswahlverfahren - von der Stellenaus-
schreibung über die Durchführung des Bewerbungsverfahrens unter
Beteiligung der relevanten Bereiche bis hin zur Einstellung.
- Vorbereitung der Personalentscheidungen und Mitwirkung bei
Grundsätzen der Personalplanung und –entwicklung.
- Selbständige Bearbeitung aller personalrechtlichen Angelegenheiten der
Beamten und Beschäftigten der Hochschule. Dabei werden Fragen des
allgemeinen Arbeitsrechts einschließlich der Nebengebiete abgedeckt,
sowie Fragen des Tarifrechts, Beamtenrechts und der W-Besoldung.
Auch betreuen Sie begleitende Fragen des Sozialgesetzbuches, des
Personalvertretungsrechts und des Chancengleichheitsgesetzes.
- Rechtliche Begleitung der Berufungsverfahren.
- Eingruppierungen und Bearbeitung der lfd. Angelegenheiten der
Personal- und Stellenbewirtschaftung.
- Personalwirtschaftliche Auswertungen und Berichtswesen.
- Zusammenarbeit mit dem Personalrat, der Gleichstellungsbeauftragten,
der Beauftragten für Chancengleichheit und dem Schwerbehinderten-
vertreter sowie deren Einbindung in entsprechende Verfahren.
- Ansprechpartner/in für die Organisation des betrieblichen Arbeits-
schutzes, des betrieblichen Gesundheitsmanagements und der
Arbeitssicherheit.
- Vertretung des Kanzlers in diesen Bereichen.
- Mitarbeit im Haushaltswesen.

Vorausgesetzt werden:
- Ein abgeschlossenes Hochschulstudium, insbesondere als Bachelor of
Arts – Public Management/Diplom-Verwaltungswirt/-in (idealerweise mit
Vertiefungsschwerpunkt Personal, Organisation und Kommunikation).
- Neben fundierten Kenntnissen in den o.g. Aufgabenbereichen ist eine
entsprechende Berufserfahrung, vorzugsweise in der öffentlichen
Verwaltung, von Vorteil.
- Zusatzqualifikationen und -kenntnisse der hochschulischen Strukturen
sind wünschenswert.

Sie verfügen über:
- Umfassende Sach- und Rechtskenntnisse im Dienst-, Arbeits- und
Tarifrecht, im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sowie im
Organisationswesen.
- Team-, Kommunikations- und Organisationsfähigkeit.
- Flexibilität, Initiative und Verantwortungsbewusstsein entsprechend der
Bedeutung der Position.
- Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen.
- Sehr gute EDV-Kenntnisse.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von
Frauen besonders erwünscht. Bei gleicher Eignung werden schwerbe-
hinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie
bitte bis zum 6. Mai 2018
an: Personalstelle, Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Rektor-Klaus-Str. 100, 73529 Schwäbisch Gmünd.
Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen.
Weitere Auskünfte gibt Ihnen gern:
Frau Lilia El, Personalstelle unter Tel.: 07171 602 604.

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe V
    Vorlesungsverzeichnis

    Als Download unter www.hfg-gmuend.de abrufbar.