• Forschung
  • IAF
  • Veröffentlichungen PG
Seite merken

Veröffentlichungen PG

2014

Benedikter, Fabian; Schiendzielorz, Eva; Held, Matthias; Held, Jürgen (2014). InnoDrape – Benutzerorientierte Entwicklung innovativer Abdecksysteme in Operationssälen. Abschlussbericht BMBF, FH Prof Unt, FKZ 17014X10.

Held, Jürgen und Riedel, S. (2014). Vibration. In: Berufsgenossenschaft Energie Textilien Elektro- und Medienerzeugnisse (Hrsg.), Arbeitsschutz konkret – Informationen für Fachkräfte, Ergonomie, 12, S. 52-55.

2013

Benedikter, Fabian; Schiendzielorz, Eva & Held, Jürgen (2013). Produkt- und Prozessoptimierung im Arbeitssystem OP-Saal – Analyse von Arbeitsprozessen und Arbeitsbedingungen des OP-Pflegedienstes. horizonte, 41, 3 - 7.

Held, Jürgen (2013). Ästhetische Defekte in der Industrie – Innovation und ergonomische Gestaltung. Wirtschaft in Ostwürttemberg, 7-8, 6 - 7.

Mareis, Claudia; Held, Matthias; Joost, Gesche (Hrsg.). Wer gestaltet die Gestaltung? Praxis, Theorie und Geschichte des partizipatorischen Designs. Bielefeld: transcript, 320 Seiten.

Held, Matthias (2013). Dimensionen der Produktgestaltung: innovativ, nachhaltig, problemorientiert. Wirtschaft in Ostwürttemberg, 7-8, 4 - 5.

Hirner, Brigitte; Benedikter, Fabian; Schiendzielorz, Eva & Held, Jürgen (2013). oPad – Explikationshilfe für die OP-Saal-Planung. horizonte, 42, 6.

Schiendzielorz, Eva & Benedikter, Fabian (2013). Partizipative Produkt- und Prozessentwicklung in der Medizintechnik. In: Hermeneit, A.; Steffen, A.; Stockhardt, J. (Hrsg.), Medizinprodukte planen, entwickeln, realisieren. Der CE-Routenplaner A. Köln: TÜV Media GmbH.

2012

Held, J. (2012). Breit nutzbar, flexibel und einfach – Zur Grundidee des Universal Design.
Orientierung 4, 4-6.

Held, J. (2012). Entwickler und Co-Entwickler gemeinsam – Participatory Design als Weg der kooperativen Produktgestaltung. Orientierung 4, 11-14.

2011

Held, J. (2011). Gestaltung schafft Zugang – Von Universal Design und barrierefreier Gestaltung. medAmbiente, 4, 24 - 25.

Reichert, G.N. (2011). Experiment Abfallprodukt – Designforschung über das Verhältnis von Wegwerfen und Entwerfen. horizonte, 37, 67 - 69.

Stebbing, P. D. (2011). Back to a Future. In S. Eija (Hrsg.), Cumulus Working Papers Genk (p. 47). Helsinki: Alto University School of Art Press.

Stebbing, P. D. & Heim, S. (2011). The Creative Quartett: Contrast, Rhythm, Balance an Proportion. Universal Principles of Organic and Aesthetic Creativity. In K. Hermann (Hrsg.), Neuroästhetik, Perspektiven auf ein interdisziplinäres Forschungsgebiet (S. 14 - 31). Kassel: Kassel University Press.

2011 und früher

Held, J. (2010). Fachbroschüre Ergonomie. Wiesbaden: Berufsgenossenschaft Energie Textilien Elektro und Medienerzeugnisse.

Stebbing, P. (2010). Back to a Future: Sustainability- Mitigative and Adaptive Design. Proceedings of the Genk Cumulus Conference.

Stebbing, P. (2009). Evolutionary Biology and Visual Composition. Proceedings of the Melbourne Cumulus Conference, 151 - 156.

Stebbing, P. (2008). Global Strategies for a global organisation. Proceedings of the St.Etienne Cumulus Conference, 43 - 48.

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe M
    Modul

    Ein Modul ist eine Lehreinheit, die in der Regel aus mehreren Fächern zu einem Themenfeld besteht. Die Modulbeschreibung nennt die zugehörigen Fächer und gibt Auskunft über Lehr- und Lernziele, Inhalte und Methoden. Jeder Bestandteil eines Moduls[…]