• Aktuell
  • Events
  • 21.03.2017 Vortrag: Der Wert des Designers
Seite merken

Vortrag: Der Wert des Designers


Joachim Kobuss, Berater für Design- und Marketingmanagement, spricht am 21. März um 18 Uhr an der HfG Schwäbisch Gmünd über den Wert des Designers

Joachim Kobuss gibt in seinem Vortrag an der HfG Schwäbisch Gmünd Orientierung in relevanten Fragen der Selbst- und Fremdbewertung in der Designwirtschaft – aus Perspektiven, die für die Branche nicht selbstverständlich sind. Er analysiert unter anderem die Leistungen im Design vom Selbstwert, über Leistungs- und Nutzenwerte bis zum Kalkulationswert.
Dabei gibt er einen Einblick in Strukturen und Rahmenbedingungen der Designwirtschaft und vermittelt ein vielfältiges Bild der Designerberufe, um die Relevanz der Fähigkeiten und Kompetenzen von Designern deutlich zu machen.

Weiter geht er der Frage nach, welche Rolle Designer in den sich wandelnden Gesellschaftssysteme einnehmen - zum Beispiel die wachsende Spannung zwischen ökonomischem Erfolg und dem zunehmenden Prekariat oder den Folgen der Digitalisierung. Vor diesem Hintergrund zeigt Kobuss die Grundlagen einer zeitgemäßen und professionellen Positionierung für Designer und stellt ein Phasenmodell für Entwicklungsprozesse vor, um Dienst- und Werk-Leistungen zuzuordnen und zu bewerten.

Joachim Kobuss ist Autor, Coach, Dozent und Publizist. Er betreibt unter DesignersBusiness® ein Büro für designökonomische Entwicklung und unter Unternehmen:Design (Un:D) ein Institut für designpolitische Entwicklung.
Am 20. März erscheint sein neues Buch "Erfolgreich als Designer. Designleistungen
bewerten und kalkulieren" im Birkhäuser Verlag.

Der Wert des Designers

Dienstag, 21. März 2017, 18 Uhr

HfG Schwäbisch Gmünd
Neubau am Bahnhofplatz 7
73525 Schwäbisch Gmünd

Eintritt frei

Bildnachweis: ©Uli Kreifels 2009

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe B
    Buddies

    betreuen die internationalen Studierenden bei der Studienorientierung und Eingewöhnung in den Studienbetrieb, helfen beispielsweise auch bei allen Fragen der Wohnungssuche oder auf Ämtern.