Gestalter schützen Ohren - HfG Studierende stellen ihre Forschung an der Musikschule Schwäbisch Gmünd vor


Klang, Dynamik, Harmonie, Tanz, Emotion und Unterhaltung sind Dinge, die man mit Musik verbindet. Daran, dass Musik auch eine Belastung für den Körper darstellt, denkt man weniger. Hier setzt die Forschung der HfG Studierenden Mai Hien Huynh und Ekaterina Morozova an, die beide am Montag, den 14. Juli im Schwörsaal der Städtischen Musikschule präsentieren.

Im Sommersemester bildeten die Studentinnen gemeinsam ein Student Research Team und untersuchten die Schallexposition und Lärmbelastung bei Musikern am Beispiel der Schwörhaus Bigband. Anschließend entwickelten sie innovative Lösungskonzepte zum Gehörschutz, die sie in ihrem Vortrag vorstellen und diskutieren.

Es ist die zweite fruchtbare Kooperation zwischen den Student Research Teams der HfG Schwäbisch Gmünd und der Städtischen Musikschule. Im vergangen Jahr beschäftigten sich zwei Studentinnen in einem Forschungsprojekt mit der Vorbeugung von Haltungsschäden junger Musikschülerinnen und Musikschüler. In den Student Research Teams erlernen die Studierenden der HfG wissenschaftliche Methoden und Arbeitstechniken. Zum Vortrag „Gestalter schützen Ohren“ sind alle Interessierten herzlich willkommen.


Wann?
Montag, 14. Juli 2014, 17 Uhr

Wo?
Schwörsaal der Städtischen Musikschule
Erika-Künzel-Platz 1
73525 Schwäbisch Gmünd

Buchstabe K
Kanzler

ist der Verwaltungs- und Finanzchef der Hochschule. Er ist Mitglied des Rektorats sowie Kraft Amtes auch Mitglied im Senat der Hochschule.