Innerhalb Europa

Sie haben mit dem ERASMUS+-Programm die Möglichkeit in einem anderen europäischen Land – das sind die 28 Mitgliedsstaaten der EU sowie Island, Liechtenstein, Norwegen und die Türkei – zu studieren. Frühestens nach Abschluss des ersten Studienjahres können Studierende an einer ausländischen Partnerhochschule gefördert werden.

Die Leistungen:
· Mobilitätszuschuss zu den auslandsbedingten Mehrkosten zwischen 300 und 420 Euro pro Monat
· Befreiung von Studiengebühren an der Partnerhochschule
· Unterstützung bei der Vorbereitung des Aufenthalts
· akademische Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen.

Wer erfolgreich im Ausland studieren möchte, sollte sich sprachlich gut vorbereiten. Das ERASMUS-Programm hat einen Online Language Support eingeführt.

Export
Buchstabe R
Rechenzentrum

Zentrale Einrichtung der Hochschule mit mehr als 70 Rechner-Arbeitsplätzen für die Studierenden mit modernster Hard- und Software-Ausstattung