Vertre­tungs­pro­fessur (m/​w/​d): Grund­lagen der Program­mie­rung in der Gestal­tung in Teil­zeit 50 %

Für unseren Studi­en­gang Internet der Dinge suchen wir zum Winter­se­mester 2021/2022, befristet für ein Jahr:
Vertre­tungs­pro­fessur (m/​w/​d): Grund­lagen der Program­mie­rung in der Gestal­tung in Teil­zeit 50 %

Wir suchen eine Persön­lich­keit mit ausge­zeich­neten didak­ti­schen Fähig­keiten zur Vermitt­lung von infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Grund­lagen mit Gestal­tungs­bezug. Dazu zählen unter anderem Lehr­ver­an­stal­tungen in Program­mier­grund­lagen, Entwurf und Gestal­tung wie: 

  • Front­end­ent­wick­lung und Entwurf
  • Kommu­ni­ka­tions- und Interaktionstechnologien
  • Betreuung von konkreten gestal­te­ri­schen Frage­stel­lungen mit Tech­no­lo­gie­bezug im Grund- und Haupt­stu­dium des Studiengangs

Sie vermit­teln Fach­kennt­nisse und basale Methoden in inter­dis­zi­plinär ange­legter, nutzer­zen­trierter Produkt­ent­wick­lung, insbe­son­dere das Proto­ty­pi­sieren und den dafür rele­vanten Prozessen und Methoden an der Schnitt­stelle zwischen ange­wandter Infor­matik und Gestal­tung. Neben den tech­ni­schen Aspekten und Entwurfs­prin­zi­pien, vermit­teln und thema­ti­sieren Sie auch gesell­schaft­liche Aspekte von Tech­no­lo­gie­ein­satz und Gestaltung.

Sie verfügen über ein abge­schlos­senes Hoch­schul­stu­dium, hervor­ra­gende fach­be­zo­gene Leis­tungen und pädago­gi­sche Eignung sowie eine mindes­tens fünf­jäh­rige erfolg­reiche beruf­liche Praxis, davon mindes­tens drei Jahre außer­halb des Hochschulbereichs. 

Die Lehr­ver­pflich­tung umfasst 9 Semes­ter­wo­chen­stunden. Die Bereit­schaft und Fähig­keit, Lehr­ver­an­stal­tungen in allen Studi­en­gängen, auch in engli­scher Sprache abzu­halten, wird voraus­ge­setzt. Ebenso wird eine Mitar­beit in der akade­mi­schen Selbst­ver­wal­tung sowie die Weiter­ent­wick­lung unseres Hackerspace/​Frontendentwicklungslabor erwartet.

Die Hoch­schule strebt eine Erhö­hung ihres Frau­en­an­teils in Lehre und Forschung an und fordert quali­fi­zierte Frauen ausdrück­lich auf, sich zu bewerben. Bei glei­cher Eignung werden schwer­be­hin­derte Personen bevor­zugt berück­sich­tigt. Die Einstel­lung erfolgt im befris­teten Ange­stell­ten­ver­hältnis entspre­chend der Besol­dungs­gruppe W2.

Für fach­liche Rück­fragen steht Ihnen der Leiter des Studi­en­gangs, Herr Prof. Jens Döring unter jens.doering@hfg-gmuend.de zur Verfügung.

Ihre aussa­ge­kräf­tigen Bewer­bungs­un­ter­lagen mit Arbeits­bei­spielen senden Sie bitte ausschließ­lich digital (im PDF-Format, max. Datei­größe 10 MB) bis zum 16.05.2021 an: 

Susanne Wötzel

Personalabteilung