IOT Modul 5510

Modulcode

5510

Modulname

Praktischen Studiensemester

Studiengang

Internet der Dinge – Gestaltung vernetzter Systeme

Modulart

Pflichtmodul

Studienform

Präsenzmodul

Moduldauer

Ein Semester

Angebotshäufigkeit

Jedes Semester

Workload Präsenz

15 Stunden

Workload Selbststudium

885 Stunden

ECTS-Credits

30 ECTS-Credits

Modulverantwortlich

Prof. Hartmut Bohnacker

Email-Kontakt

E-Mail-Adresse

Qualifikationsziele

Die Studierenden kennen Prozess- und Organisationsabläufe innerhalb eines professionellen, gestalterischen Umfeldes. Je nach Tätigkeitsbereich des Unternehmens haben sie vertiefte und praxisnahe Kenntnisse in einem oder mehreren Schwerpunkten des Studiengangs. Sie können sich in Teams einfügen und professionell mit Kollegen und Auftraggebern kommu- nizieren. Im Falle eines Auslandspraktikums vertiefen sie zudem ihre inter- kulturelle Kompetenz und Fremdsprachenkenntnisse.

Lehrinhalte

Einführung in die Tätigkeiten eines Gestaltungsspezialisten anhand kon- kreter Aufgabenstellungen, die die Studierenden möglichst eigenständig erfüllen. Sie lernen die Aufbau- und Ablauforganisation eines Unterneh- mens kennen und erhalten Einblick in alle betrieblichen Funktionsbereiche. Die Studierenden bearbeiten komplexe Aufträge sowie Kommunikation und Präsentation.

Lehrveranstaltungen im Modul

Praxisphase (0 SWS)
Praxisbericht und Kurzbericht (0 SWS)
Kolloquium (1 SWS)

Lehrende im Modul

Praxisphase: –
Praxisbericht und Kurzbericht: –
Kolloquium: Prof. Jens Döring

Eingangvoraus-
setzungen

Modul 5340 Theorien angrenzender Wissenschaften II
Modul 5410 Nutzerzentrierte Entwicklung II
Modul 5420 Schwerpunkte I
Modul 5430 Technologien
Modul 5440 Präsentation

Lehr- und Lernformen

Praktikum

Leistungsnachweis

Praktikumsbericht, Kolloquium, Praktikumszeugnis

Unterrichtssprache

Deutsch

Verwendbarkeit

Kolloquium mit der HS Aalen: Modul noch nicht identifiziert

Literaturempfehlungen

Export
Buchstabe D
Design Campus

Fünftägiges Schnupperstudium, das während der Sommerferien veranstaltet wird. Studieninteressierte können sich ab dem Frühjahr bewerben unter www.hfg-designcampus.de