Dein Bache­lor­stu­dium an der HfG

In nur fünf Schritten bewirbst du dich für einen Bache­lor­stu­di­en­platz an der HfG Schwä­bisch Gmünd.

Antworten auf sämt­liche Fragen rund um deine Bewer­bung findest Du hier:

1. Deine Unter­lagen zur Bewerbung

Wir nehmen in allen Studi­en­gängen zweimal im Jahr Studi­en­an­fänger auf. Bis zum 29. Mai bzw. 15. November (Ausschluss­frist) müssen folgende Unter­lagen im Studie­ren­den­se­kre­ta­riat einge­troffen sein:

  • Zeugnis über die Hoch­schul­zu­gangs­be­rech­ti­gung (beglau­bigte Kopie oder Abschrift)
  • Lebens­lauf
  • schrift­li­cher Nach­weis über die Teil­nahme an einem Studi­en­ori­en­tie­rungs­ver­fahren (bei jeder Studi­en­be­ra­tung erhältst du einen Nach­weis über deine Teil­nahme, den du zur Bewer­bung einrei­chen kannst oder du kannst online einen Test durchführen)
  • Nach­weise über fach­be­zo­gene prak­ti­sche Tätig­keiten, sofern solche vorliegen und berück­sich­tigt werden sollen
  • ein Pass­bild

Sende die Unter­lagen an folgende Adresse:

Hoch­schule für Gestal­tung
Schwä­bisch Gmünd

Studie­ren­den­se­kre­ta­riat
Rektor-Klaus-Str. 100
73525 Schwä­bisch Gmünd

Nach Einrei­chung der Bewer­bungs­un­ter­lagen werdet ihr per Post über den Ablauf der Eignungs­prü­fung der Bachelor-Studi­en­gänge infor­miert. Im Gegen­satz zu anderen Hoch­schulen laden wir alle Bewerber*innen, die die Eingangs­vor­aus­set­zungen erfüllen, auch zur Eignungs­prü­fung ein, denn wir wollen nicht nur die Mappe kennen­lernen, sondern den Menschen, der bei uns studieren möchte.

Bewerbungsbogen Bachelor

2. Löse eine gestal­te­ri­sche Aufgabe

Vier Wochen vor der Eignungs­prü­fung stellen wir eine gestal­te­ri­sche Aufgabe an dieser Stelle online. Diese Haus­auf­gabe bezieht sich bereits auf euren Studi­en­gang. Bei der Eignungs­prü­fung stellst du deine Ergeb­nisse im persön­li­chen Gespräch vor.

3. Deine Arbeits­proben / Mappe fürs Designstudium

Für die Mappe in den Studi­en­gängen Kommu­ni­ka­ti­ons­ge­stal­tung und Produkt­ge­stal­tung fertigst du 12 bis 15 Arbeits­proben an. Eine Arbeits­probe kann eine Studie zu ergo­no­mi­schen Schreib­ti­schen mit tech­ni­schen Zeich­nungen sein oder eine Foto­serie oder eine sche­ma­ti­sche Visua­li­sie­rung deiner Netz­werke oder oder oder … Deine Mappe bringst du im Gegen­satz zum Bewer­bungs­pro­zess an anderen Hoch­schulen erst zur Eignungs­prü­fung mit und stellst sie in einem Gespräch vor.

Details zur Mappe (Studi­en­gänge KG und PG)

  • deine Mappe muss mit Namen und Anschrift versehen werden
  • Mappen­aufbau: Inhalts­ver­zeichnis, Haus­auf­gabe, Arbeitsproben
  • flächige Arbeiten dürfen nicht gerollt werden
  • digi­tale Arbeiten müssen auf einem USB-Stick/­d­einem eigenen Laptop mitge­bracht werden. Eine gedruckte Version sollte in der Mappe beiliegen

Es gibt kein Rezept für die perfekte Mappe. Authen­ti­zität, das heißt eure Persön­lich­keit, eure Ideen und bishe­rigen gestal­te­ri­schen und krea­tiven Erfah­rungen, sollte die Essenz eurer Mappe sein. Ein paar Aspekte bei der Auswahl kann man beachten, nämlich die thema­ti­sche und darstel­lungs­tech­ni­sche Viel­schich­tig­keit. Das heißt nicht zu viel vom Glei­chen und Inhalte und Ziel­set­zungen der einzelnen Arbeiten müssen klar sein. Gerne auch Skizzen, Studien oder Skiz­zen­bü­cher beilegen, die die Entwick­lungen und die Ausein­an­der­set­zung mit einem Thema zeigen.“
Michael Götte, Professor und Leiter Grundlagen

4. Eignungs­prü­fung

Einen ganzen Tag lang wollen wir dich bei der Eignungs­prü­fung kennen­lernen. Zur Eignungs­prü­fung bringst du sowohl die Mappe (Kommu­ni­ka­tions- und Produkt­ge­stal­tung) als auch die bear­bei­tete Haus­auf­gabe (alle Bachelor-Studi­en­gänge) mit.

Unsere Eignungs­prü­fung besteht dann ausi prak­ti­schen Aufgaben, die du vor Ort bear­bei­test und dem Moti­va­ti­ons­ge­spräch. Die Eignungs­prü­fung findet norma­ler­weise im Juni bzw. Dezember statt. Den Termin erhältst du per Post im Einladungsschreiben.

5. Moti­va­ti­ons­ge­spräch

Beim Moti­va­ti­ons­ge­spräch im Rahmen der Eignungs­prü­fung stellst du Professor*innen und Student*innen der HfG deine Haus­auf­gabe und deine Mappe vor. Außerdem inter­es­siert uns natür­lich, warum du an der HfG studieren möchtest.

Geschafft!

Wir melden uns so schnell wie möglich per Post mit deinen Ergeb­nissen. Semes­ter­start ist Mitte März bzw. in der ersten Oktoberwoche.