IOT Modul 5630

Modulcode

5630

Modulname

Technologien

Studiengang

Internet der Dinge – Gestaltung vernetzter Systeme

Modulart

Pflichtmodul

Studienform

Präsenzmodul

Moduldauer

Ein Semester

Angebotshäufigkeit

Jedes Semester

Workload Präsenz

120 Stunden

Workload Selbststudium

180 Stunden

ECTS-Credits

10 ECTS-Credits

Modulverantwortlich

Prof. Jens Döring

Email-Kontakt

E-Mail-Adresse

Qualifikationsziele

Die Studierenden erfahren die zweite Spezialisierung und Vertiefung zweier Studienschwerpunkte. Je nach Wahl werden folgende Qualifikationsziele erreicht: Die Studierenden kennen grundlegende Methoden und Strategien der Planung, der Einsatzmöglichkeiten und der Realisierung von Trackingtechnologien, Augmented Reality, Künstliche Intelligenz und Hacking als Erweiterung der bisherigen Entwurfsräume und Technologiekenntnisse. Sie haben ingenieurwissenschaftliches Basiswissen als Grundlage für eigene prototypischen Realisationen und für die Kommunikation mit Informatikern und Ingenieuren. Die Studierenden kennen die relevanten technologische Aspekte zur Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit bei der Entwicklung von ‚intelligenten‘ Produktsystemen an der Schnittstelle der realen und virtuellen Welt. Sie kennen die geschichtliche Entwicklung und können den aktuellen Stand der Technik einordnen.

Lehrinhalte

· Entwicklungsgeschichte und Einsatzgebiete von Trackingtechnologien, Augmented Reality, Künstliche Intelligenz und Hacking bzw. Internet Security
· Werkzeuge der Trackingtechnologien, von Tracking im Raum bis hin zu Eyetracking und Eyewear
· Grundlagen der Technologien, Werkzeuge und Prinzipien der Virtuali- sierung der Realität
· Prinzipien und Testaufbauten für Systeme der künstlichen Intelligenz
· Erweiterung der Grundlagen der Sicherheitsaspekte in vernetzten Sys- temen und deren Angriffspotentiale zur Schliessung von Sicherheits- mängeln

Lehrveranstaltungen im Modul

Wahlpflichtlehrveranstaltungen (2 aus Pool), je 4 SWS
· Künstliche Intelligenz
· Augmented Reality
· Tracking
· Hacking/Internet Security
· Big Data Analysis

Sowie weitere, wechselnde Lehrveranstaltungen.

Lehrende im Modul

Wahlpflichtlehrveranstaltungen (2 aus Pool)
· Künstliche Intelligenz: Professur Programmierung in der Produktent- wicklung für ortsbasierte Systeme (N.N.), ggf. HS Aalen (N.N.)
· Augmented Reality: Andreas Brendle, ggf. HS Aalen (N.N.)
· Tracking: Ingolf Heinsch, ggf. HS Aalen (N.N.)
· Hacking/Internet Security: Professur Programmierung in der Produkt- entwicklung für ortsbasierte Systeme (N.N.), ggf. HS Aalen (N.N.)
· Big Data Analysis: Benedikt Groß, ggf. HS Aalen (N.N.)

Sowie weitere ProfessorInnen/Lehrbeauftragte mit wechselnden Lehr- veranstaltungen.

Eingangvoraus-
setzungen

Modul 5510 Praktisches Studiensemester

Lehr- und Lernformen

Projekt, Vorlesung

Leistungsnachweis

Projekt, Präsentation, Dokumentation je nach Lehrveranstaltung

Unterrichtssprache

Deutsch

Verwendbarkeit

Technologien mit der HS Aalen: Modul noch nicht identifiziert

Literaturempfehlungen

· Kraft, Peter/Weyert, Andreas (2014): Network Hacking.
· Mehler-Bicher, Anett/Steiger, Lothar (2014): Augmented Reality: Theorie und Praxis.
· Runkler, Thomas A. (2011): Data Mining: Methoden und Algorithmen intelligenter Datenanalyse.
· Russell, Stuart/Norvig, Peter (2012): Künstliche Intelligenz.
· Sorge, Christoph/Gruschka, Nils/Lo Iacono, Luigi (2013): Sicherheit in Kommunikationsnetzen.

Je nach Lehrveranstaltung unterschiedliche Studien- und Informations- materialien.

Export
Buchstabe M
Modul

Ein Modul ist eine Lehreinheit, die in der Regel aus mehreren Fächern zu einem Themenfeld besteht. Die Modulbeschreibung nennt die zugehörigen Fächer und gibt Auskunft über Lehr- und Lernziele, Inhalte und Methoden. Jeder Bestandteil eines Moduls[…]