Seite merken

Ehemalige HfG-Studenten gewinnen Nachwuchswettbewerb aed neuland


Im Rahmen des Nachwuchswettbewerbs „neuland“ des aed e.V. haben Sebastian Stittgen und Steffen Fehlinger mit „ito“ den ersten Platz in der Kategorie „Industrial & Product Design“ belegt.

Bereits zum fünften Mal hat der aed e.V. – ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Architektur, Engineering und Design – den Nachwuchswettbewerb „neuland“ ausgeschrieben. Ziel ist es, „innovative und nachhaltige Gestaltung zu fördern, die sich durch größtmögliche ökonomische wie ökologische Qualität auszeichnet und die funktional und nutzerfreundlich zugleich ist, dabei aber auch höchsten ästhetischen Anforderungen entspricht“.
In den fünf ausgelobten Kategorien „Architecture & Engineering“, „Exhibition & Public Design“, „Industrial & Product Design“, „Interaction Design“ sowie „Communication & Graphic Design“ haben sich über 330 junge Gestalter aus Deutschland, Österreich, Schweiz und den Niederlanden um eine Auszeichnung beworben.

Mit „ito – Transporthilfe im urbanen Raum“ konnten die ehemaligen HfG-Studierenden der Produktgestaltung Sebastian Stittgen und Steffen Fehlinger die Jury überzeugen. „ito ist eine neue Lösung für Lasten bis zu 100 kg und leistet einen innovativen Ansatz durch die Kombination von Elektroantrieb und einem Reifensystem, das sogar Treppen einfach und mit geringem Kraftaufwand überwinden kann. ito ist überzeugend, weil es so schlicht und klar gelöst ist“, so das Jurystatement.

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe E
    Events / Festveranstaltungen

    finden regelmäßig statt. Aktuelle Termine und Informationen unter Termine und Events.