Lösungskonzepte für das Corporate-Design von Werkzeugen

Ziel des Kooperationsprojekts war es, in Zusammenarbeit mit der Firma Sandvik Tooling und der Hochschule Ulm das Thema „Werkzeuge-Corporate Design“ neu zu überdenken und ein innovatives Corporate Design für Werkzeuge zu entwickeln. Die aus den Analysen abgeleiteten Erkenntnisse zu Produktähnlichkeiten bei der Produktfamiliengestaltung der Werkzeuge sollen in Produkt-Wahrnehmungsebenen und deren Fern- und Nahwirkung gesplittet werden. Im Fokus stand hierbei der Wiedererkennungswert, die Umsetzbarkeit bzw. die kostenorientierte sowie die material- und produktionsgerechte Gestaltung.

Projektleitung

Partner
Laufzeit

Prof. Gerhard Reichert
Prof. Dr. Susanne Schade
Sandvik Tooling Supply, Renningen; Hochschule Ulm, Prof. Göbel , M. Kolb
Oktober 2011 - Februar 2012

Export
Buchstabe K
Kooperationen

Wissen als zentraler Produktionsfaktor rückt bei der Entwicklung von neuen und innovativen Konvergenzprodukten verstärkt in den Vordergrund und lässt Wissensnetzwerke zwischen, der Hochschule für Gestaltung, Unternehmen und anderen Institutionen […]