PG Modul 3240

Modulcode

3240

Modulname

Theorie der Gestaltung I

Studiengang

Produktgestaltung

Modulart

Pflichtmodul

Studienform

Präsenzmodul

Moduldauer

1 Semester

Angebotshäufigkeit

Jedes Semester

Workload Präsenz

90 Stunden

Workload Selbststudium

150 Stunden

ECTS-Credits

8 ECTS-Credits

Modulverantwortlich

Prof. PD Dr. habil. Angelika Karger

Email-Kontakt

E-Mail-Adresse

Qualifikationsziele

Die Studierenden beherrschen die grundlegenden wissenschaftlichen Arbeitstechniken unter Maßgabe des Wissenschaftsethos der Community of Scientists: Wahrheit und Wahrhaftigkeit, Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Überprüfbarkeit. Sie sind in der Lage die Sensibilität der Schnittstellen gestalterischer und wissenschaftlicher Theorie und Praxis zu erkennen. Die Studierenden kennen mentale, reale und virtuelle Modelle wissenschaftlichen Arbeitenss und Schreibens; sie können zwischen Alltagswissen und wissenschaftlichen Wissen differenzieren. Die gängigen Schlussformen und ihre Relevanz zur Verifikation und Falsifikation sind den Studierenden bekannt. Sie können partiell die erlernten Modelle auf praktische Gestaltungsarbeit transferieren.

Lehrinhalte

Grundlegende wissenschaftliche Arbeitstechniken; das wissenschaftliche Ethos, das Expertendilemma. Das Verhältnis von Theorie und Praxis in Wissenschaft und Gestaltung, Logiken und Innovationsmethoden. Mentale, reale und virtuelle Modelle, Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens; Trennschärfe zwischen Alltagswissen und wissenschaftlichem Wissen; Applikation theoretischer Modelle in der Praxis; Abduktive, Induktive und Deduktive Schlussformen (zufällig wahre, wahrscheinlich wahre und notwendig wahre Schlussfolgerungen); Verifikation und Falsifikation; Paradigmen; Dogmatismus- und Ideologiefallen.

Lehrveranstaltungen im Modul

Wissenschaftliche Grundlagen (2 SWS);
Soziologie der Gestaltung (2 SWS);
Präsentationstechnik (2 SWS);
Seminar-/Laborwoche

Lehrende im Modul

Eingangvoraus-
setzungen

deutsche Sprachkenntnisse, Modul 3240 und Modul 3340

Lehr- und Lernformen

Vorlesung / Seminar; Übungen; Referate; Hausarbeiten (von Stunde auf Stunde); Kurzprotokolle

Leistungsnachweis

Referat/Protokoll/Teilnahme

Unterrichtssprache

Deutsch und /oder Englisch

Verwendbarkeit

Kann bei Studiengangwechsel nach Absprache in Studiengang KG und IG anerkannt werden;
Voraussetzung für die Module 3340; 4330 und 3630

Literaturempfehlungen

M. Theisen, Wissenschaftliches Arbeiten: Technik – Methodik – Form, München 2005;
C. Stickel-Wolf/J. Wolf. Wissenschaftliches Arbeiten und Lerntechniken, Wiesbaden 2005;
Helmut Balzert, Marion Schröder, Christian Schäfer, Reihe: Softskills, 2. Auflage, Wissenschaftliches Arbeiten, ISBN: 978-3-86834-034-1

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe M
    Modul

    Ein Modul ist eine Lehreinheit, die in der Regel aus mehreren Fächern zu einem Themenfeld besteht. Die Modulbeschreibung nennt die zugehörigen Fächer und gibt Auskunft über Lehr- und Lernziele, Inhalte und Methoden. Jeder Bestandteil eines Moduls[…]