HfG-Alumni bei „Die Höhle der Löwen“


Florian Goecke, Lennart Rieper und Paul Dudda (v.l.n.r., Bild: VOX).

Zwei Produktgestalter der HfG haben bei der Unterhaltungsshow erfolgreich Investoren gewonnen.

Am Dienstag, 6. September, stellten die beiden HfG Alumni Lennart Rieper und Florian Goecke ihr Produkt Towell+ bei der TV Unterhaltungsshow „Die Höhle der Löwen“ vor und konnten drei Investoren von ihrem Projekt überzeugen.

Bei Towell+ handelt es sich um ein Handtuch, das speziell für die Anforderungen im Fitness-Studio konzipiert wurde. Das Handtuch kann nicht nur an Geräten mittels einer Art Kapuze aufgehängt werden, sondern auch via Magnetclip an metallischen Gegenständen befestigt werden. Eine eingenähte Tasche bietet Stauraum für Handy, Wasserflasche und Schlüssel.

Die beiden Produktgestalter haben sich an der HfG kennengelernt und nach ihrem Abschluss im Wintersemester 2014-2015 in Hamburg die Agentur THINKs gegründet. Die Idee zum Produkt entstand während ihres Abschlusssemesters, als sie zum Ausgleich regelmäßig ins Fitnessstudio gegangen sind.

Lennart Rieper sagt über sein Studium an der HfG Schwäbisch Gmünd: „Alles, was wir an der HfG an die Hand bekommen haben, haben wir eingesetzt. Wir haben nach der Bachelorarbeit mit 150 Euro für das Produkt gestartet und waren in der Lage, sämtliche Schritte bis zum fertigen Endprodukt selbst auszuführen. Angefangen von der Analyse, Konzeption und Entwürfen, über die Herstellung des Prototyps bis hin zu Foto und Film, um das Produkt bei der Zielgruppe bekannt zu machen.“

Mehr zum Studiengang Produktgestaltung

Buchstabe S
Studienberatung

erfolgt durch die Studiengangsleiter oder die Assistenz. Alle weiteren Informationen sind erhältlich beim Studierenden-Sekretariat