Wearables und Soft Robotics

Exotex ist ein textiles Exoskelett zur physiologischen Unterstützung des Menschen. Der verwendete Pneumatikaktor ist flexibel, kommt ohne Metallteile aus und kann in Textilien eingenäht werden.

Bachelorarbeit von:
Andreas Belthle

Betreuer:
Prof. Franz Biggel
Prof. Matthias Held

Exotex unterstützt den Menschen physiologisch und kann am Arbeitsplatz oder in der Therapie eingesetzt werden. Als „künstlicher Muskel“ zur Bewegungsunterstützung kommt ein pneumatischer Aktor zum Einsatz, der auf dem Prinzip des Fluidic Muscle der Firma FESTO basiert. Um besser in Textilien integriert werden zu können, wurde der Fluidic Muscle weiterentwickelt, sodass er wie ein Textilband anmutet und keine Metallteile notwendig sind. An seinen Enden wird der Aktor in eine spezielle Jacke eingenäht, die durch integrierte Bandagenelemente fest am Körper fixiert werden kann.
Die Verwendung dieses Aktors zur physiologischen Unterstützung des Menschen bei Beugebewegungen wird im textilen Exoskelett Exotex exemplarisch im Ellenbogengelenk gezeigt.
Die Arbeit umfasst zusätzlich ein Diagramm zur Dimensionierung von Flexionsaktoren, welches das Konzept auf jeden anderen Flexionsmuskel im menschlichen Körper übertragbar macht.

Export
Buchstabe M
Medienlabor

Umfeld zum Erproben und Erforschen neuer Technologien und Anwendungsbereiche im Bereich Augmented Reality, Virtual Reality und Physical Computing.