KG Modul 2340

Modulcode

2340

Modulname

Theorie der Gestaltung III

Studiengang

Kommunikationsgestaltung

Modulart

Pflichtmodul

Studienform

Präsenz

Moduldauer

1 Semester

Angebotshäufigkeit

Jedes Semester

Workload Präsenz

90 Stunden

Workload Selbststudium

150 Stunden

ECTS-Credits

8 ECTS-Credits

Modulverantwortlich

Prof. Georg Kneer

Email-Kontakt

E-Mail-Adresse

Qualifikationsziele

Die Studierenden können zentrale kommunikations- und medienwissenschaftliche Konzepte fachgerecht darstellen. Sie verfügen über die Fähigkeit, bei der Erarbeitung von gestalterischen Problemlösungen zentrale Befunde der Kommunikations- und Medienwissenschaften zu berücksichtigen. Die Studierenden kennen zentrale Ansätze und Grundbegriffe der Wahrnehmungsforschung. Sie sind mit den konzeptuellen Grundsätzen der Ausstellungstheorie vertraut und können ihr Wissen in Kurzprojekten exemplarisch anwenden.

Lehrinhalte

Grundlegende Ansätze und Theorien der Kommunikations- und Medienwissenschaften. Komponenten, Faktoren, Prozesse sowie Kontexte von Kommunikation. Medienwissenschaftliche Klassifikationen wie die Differenzierung zwischen Individual- und Massenmedien sowie zwischen Verständigungs-, Verbreitungs- und Erfolgsmedien. Physiologie des visuellen Systems. Olfaktorische und taktile Wahrnehmung. Farbwahrnehmung und Beleuchtungseffekte. Theorie und Didaktik der Planung, Durchführung und Evaluierung von Ausstellungen.

Lehrveranstaltungen im Modul

Kommunikationstheorie (2 SWS);
Wahrnehmungstheorie (2 SWS);
Ausstellungstheorie 1 (2 SWS);
Seminar-/Laborwoche (0 SWS);

Lehrende im Modul

Prof. Dr. Georg Kneer (Kommunikationstheorie);
Andrea Christensen/Julia Suchan (Wahrnehmungstheorie);
Prof. Dr. Dagmar Rinker (Ausstellungstheorie);
Wechselnde Dozenten aus dem In- und Ausland (Seminar-/Laborwoche);

Eingangvoraus-
setzungen

Erfolgreicher Abschluss des KG Moduls Theorie der Gestaltung II

Lehr- und Lernformen

Vorlesung, Seminar, Übung, Workshop

Leistungsnachweis

Hausarbeit, Referat, Protokoll, Präsentation

Unterrichtssprache

deutsch, englisch

Verwendbarkeit

Voraussetzung für das KG Modul 2440, Theorie der Gestaltung IV

Literaturempfehlungen

Beck, Klaus: Kommunikationswissenschaft. Stuttgart: UTB, 2007.
Kloock, Daniela/Spahr, Angela: Medientheorien. Eine Einführung. München: Fink, 2000.
Weber, Stefan (Hg.): Theorien der Medien. Von der Kulturkritik bis zum Konstruktivismus. Konstanz: UVK, 2003.
Goldstein, E. Bruce: Wahrnehmungspsychologie. 2. Aufl., Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag, 2002.
Schönhammer, Rainer: Einführung in die Wahrnehmungspsychologie. Stuttgart: UTB, 2009.
Locker, Pam: Ausstellungsdesign. Konzept - Planung - Umsetzung. München: Stiebner, 2011.
Groys, Boris: Über das Neue. Unveränderte Neuausgabe. München: Carl Hanser, 2007.

Export
Buchstabe G
Gmünder Modell

umschreibt die Verknüpfung von gestalterischen Grundlagen, wissenschaftsbasiertem Lernen und Arbeiten, Methodenkompetenz, fundiertem Fachwissen und themenrelevanter Projektarbeit, die für ein hohes Maß von beruflichem Erfolg unserer Absolventinnen[…]