Verbin­dungen und Gemeinschaft

Die Hoch­schule für Gestal­tung ist auf der ganzen Welt mit zahl­rei­chen Part­ner­hoch­schulen, Unter­nehmen und Gestalter*innen vernetzt.

Cumulus Asso­cia­tion

Die Inter­na­tional Asso­cia­tion of Univer­si­ties and Colleges of Art, Design and Media“ – kurz Cumulus – ist ein Zuam­men­schluss inter­na­tio­naler Design­hoch­schulen mit zurzeit 250 Mitglie­dern aus 50 Staaten und reprä­sen­tiert etwa 250.000 Studie­rende. Die Orga­ni­sa­tion ist von mehreren Gene­ral­di­rek­tionen der EU und von der UNESCO aner­kannt. Cumulus ist ein dyna­mi­sches und krea­tives akade­mi­sches Forum, das sich mit Fragen der Ausbil­dung, der Design­theorie und ‑forschung ausein­an­der­setzt. Es befasst sich beson­ders mit Fragen der Nach­hal­tig­keit und inno­va­tiven Quali­täts­stan­dards im Design­stu­dium.

Die HfG Schwä­bisch Gmünd ist seit 2004 Mitglied von Cumulus und seit 2006 im zehn­köp­figen Vorstands­gre­mium vertreten, zunächst durch die ehema­lige Rektorin Cris­tina Salerno, zwischen 2010 und 2013 durch Prof. Peter Steb­bing und seit 2013 durch Prof. Ulrich Schend­zielorz.

Die beiden jähr­li­chen Konfe­renzen bieten eine einzig­ar­tige Platt­form für den inter­na­tio­nalen Dialog mit Kolleg*innen, Meinungsführer*innen und Expert*innen. 2007 war die Hoch­schule Gast­ge­berin mit dem Thema Crossing Bounda­ries – transfer into design, within design and from design“. Der enge fach­liche Austausch setzt immer wieder Impulse für die Lehr­po­gramme und begüns­tigt es, renom­mierte Gastdozent*innen für die HfG zu gewinnen.

Cumulus Association

Freun­des­kreis

Gute Ideen muss man fördern. Der Freun­des­kreis unter­stützt die Hoch­schule in vielerlei Hinsicht – immer dort, wo ideeller und finan­zi­eller Rück­halt benö­tigt wird. Ob es sich dabei um Stipen­dien oder um Forschungs­för­de­rung handelt, um Karrie­re­pla­nung oder um ein Mento­ren­pro­gramm. Mit einem wohl­wol­lenden Netz­werk von Persön­lich­keiten aus Wirt­schaft und Politik, aus Mitarbeiter*innen und Ehema­ligen der Hoch­schule enga­giert sich der Freun­des­kreis auf unbü­ro­kra­ti­sche Weise für die Inter­essen und Belange der Hoch­schule.

Der Freun­des­kreis der Hoch­schule für Gestal­tung Schwä­bisch Gmünd e.V. ist ein Zusam­men­schluss aus Personen, Unter­nehmen, Absolvent*innen und Mitarbeiter*innen der Hoch­schule. Gemeinsam will er Brücken bauen, Netze knüpfen und durch dieses Netz­werk den Dialog fördern zwischen Theo­re­ti­kern und Prak­ti­kern, Studie­renden und Förde­rern, der Hoch­schule und Wirt­schaft sowie zwischen Gestal­tung und Politik. Seit seiner Grün­dung im Jahr 2004 leistet er zudem finan­zi­elle Unter­stüt­zung überall dort, wo die Mittel der Hoch­schule an ihre Grenzen kommen.

Unter­stützen Sie die HfG Schwä­bisch Gmünd – wir freuen uns darauf, dass Sie mit uns in Verbin­dung treten.