• .....
  • Visuelle Identität Deutsche Nationalparks
Seite merken

Visuelle Identität Deutsche Nationalparks

Visuelle Identität Deutsche Nationalparks

Die Markenauftritte der 16 deutschen Nationalparks sind so unterschiedlich, wie die Parks selbst. Die Bachelorarbeit zeigt eine potentielle Dachmarke.

Bachelorarbeit von:
Melanie Laudin und Sarah Leukhardt

Betreuer:
Prof. Michael Götte
Prof. Daniel Utz

Der gemeinsame, einheitliche Markenauftritt gewährt durch ein modular, dynamisches Logo die Einzigartigkeit jedes Nationalparks. Das Konzept soll ein stärkeres Bewusstsein für die Natur schaffen. Nationalparks sind zum einen Naturschutzprojekt, zum anderen geben sie Besuchern durch sich selbst entwickelnde Naturvorgänge Einblicke in natürliche Prozesse der Natur, welche durch gezielte Angebote der Umweltbildung unterstützt werden. Ziel der Nationalparks ist es, außerhalb der Nationalparkgrenzen Menschen aller Altersgruppen anzusprechen. Infolgedessen ist in unserem Projekt die Präsenz der digitalen Medien in Hinsicht auf die zukünftige Generation von Parkbesuchern ausschlaggebend. Die Vereinheitlichung der Nationalparks in Deutschland unter einer Dachmarke trägt zur einfacheren und klareren Kommunikation der Nationalparks nach außen bei. Den Nationalparks soll durch die visuelle Identität mehr Aufmerksamkeit zukommen, um im Zuge dessen das Naturbewusstsein in der Gesellschaft zu stärken.

Die visuelle Identität basiert auf dem Konzept einer dynamisch, modularen Form, hinter welcher die Idee eines Kompasses steht. Die Form agiert als ein Wegweiser – sie symbolisiert den Weg in die Natur sowie in die Zukunft der Nationalparks. Da Nationalparks die Aufgabenstellung haben, die Begegnung des Menschen mit der Natur zu fördern, bietet die Öffnung einen Zugang in den Schutzraum. Dynamisch erweitert wird das Logo durch eine individuelle Form, die an die landschaftlichen Gegebenheiten der Nationalparks angepasst ist. Die Hauptinhalte der übergeordneten Bildmarke, der Schutzraum mit den jeweiligen Naturgegebenheiten in einem Nationalpark sowie dessen Zugang für die Menschen, spiegelt die bipolare Aufgabestellung der Nationalparks wider. Weiterführende Konzepte, mit Fokus auf digitalen Medien, tragen dazu bei, die Kommunikation, das Interesse sowie das Verständnis zu stärken. Das hohe Renommee und die Bekanntheit der Nationalparks im internationalen Kontext bringt die Möglichkeit mit sich, Gespräche über kulturelle, ökologische und soziale Themen wie Klimawandel und Wasserschutz zu führen. Die Nationalparks können ausgehend von unserem Projekt eine große Reichweite erreichen und Veränderungen antreiben.

Export

Merkzettel

    Die Links zu Ihren Seiten sind in der E-Mail automatisch enthalten.

    Versenden

    Buchstabe S
    Semesterausstellung

    Offizielle Tage der offenen Tür der Hochschule, finden zweimal jährlich zum Semesterschluss Mitte Februar und Mitte Juli statt, immer jeweils freitags und samstags. Öffentliche Präsentation der Abschlussarbeiten der Bachelor- und Masterstudiengä[…]